Volltextsuche über das Angebot:

11 ° / 1 ° wolkig
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland RND

Navigation:
FC-Trainer Stöger bangt um Höger und Sörensen

Fußball FC-Trainer Stöger bangt um Höger und Sörensen

Trainer Peter Stöger vom Fußball-Bundesligisten 1. FC Köln bangt im Auswärtsspiel am Samstag (15.30 Uhr/Sky) bei Meister Bayern München um den Einsatz von Mittelfeldspieler Marco Höger und Abwehrspieler Frederik Sörensen.

Voriger Artikel
Werder: Baumann will Trainerfrage in kommenden 14 Tagen klären
Nächster Artikel
Bananen gegen PSV: Russlands WM-Macher spielen Rassismus-Attacken herunter

FC-Trainer Stöger bangt um Höger und Sörensen

Quelle: FIRO/SID-IMAGES

Köln. "Es ist noch schwer zu sagen, wie es bei Sörensen und Höger für Samstag aussieht", sagte der österreichische Coach auf der Pressekonferenz am Donnerstag.

Sörensen hatte im Heimspiel gegen RB Leipzig (1:1) eine Prellung erlitten. Er trainierte zuletzt individuell. Auch Höger, der muskuläre Probleme hat, konnte zuletzt nicht am Mannschaftstraining teilnehmen.

Die Aufgabe beim Tabellenführer sieht Stöger als überaus hohe Hürde an: "Es wird für uns ein wahnsinnig schwieriges Spiel gegen den FC Bayern." Die Kölner sind allerdings nach fünf Bundesligaspielen noch ungeschlagen. Stöger: "Wir wollen unser Selbstvertrauen aus den letzten Spielen mitnehmen."

Gleichzeitig gibt er aber zu bedenken, dass die Bayern eindeutiger Favorit in der Allianz Arena sind. "Fünf Bundesliga-Mannschaften sind in dieser Saison an den Bayern gescheitert. Für uns ist es nicht leichter." Der Doublegewinner hatte allerdings am Mittwochabend in der Champions League bei Atlético Madrid mit 0:1 verloren.

© 2016 SID

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichtenticker
Sieg Nummer drei: Die Hannover Indians gegen Herne

Die Hannover Indians gewinnen im vierten Play-Off Spiel gegen den Herner EV.

Auf dem Laufenden: HAZ-Redakteur Norbert Fettback (rechts) und Journalist Frerk Schenker verbinden in ihrem Blog die Themen „Laufen" und „Hannover" – mit Tipps zu Trainingsstrecken und Wettkämpfen sowie skurrilen Geschichten aus dem Läuferalltag.
26. März 2017 - Norbert Fettback in HAZ-Laufgruppe

Schon 41 und immer noch erstaunlich frisch. Und attraktiv dazu: Der Springe-Deister-Marathon hat sich bei seiner 41. Auflage selbst übertroffen.

mehr