Volltextsuche über das Angebot:

20 ° / 12 ° Regenschauer

Navigation:
FCA: Fink als Nachfolger von Weinzierl im Gespräch

Fußball FCA: Fink als Nachfolger von Weinzierl im Gespräch

Thorsten Fink, aktuell noch Trainer beim österreichischen Fußball-Erstligisten Austria Wien, zieht es nach übereinstimmenden Medienberichten zu Bundesligist FC Augsburg.

Voriger Artikel
Zorniger wird Trainer bei Bröndby IF
Nächster Artikel
Olic hofft auf Hamburger Entwicklungssprung

FCA: Fink als Nachfolger von Weinzierl im Gespräch

Quelle: DIENER / Alex Domanski / PIXATHLON/SID-IMAGES

Augsburg. Der ehemalige Coach des Hamburger SV hatte nach Informationen von Sky Austria die Klubführung der Austria um vorzeitige Auflösung seines noch bis 2017 laufenden Vertrages gebeten.

Dass ein Wechsel in die Heimat ins Konzept des 48-Jährigen passen würde, ließ Fink bereits vor dem letzten Spieltag anklingen. Die deutsche Bundesliga sei für jeden Trainer der Welt ein Ziel, sagte er.

Beim FCA steht Trainer Markus Weinzierl vor einem Wechsel zu Schalke 04. Mit Fink könnten die Schwaben einen Trainer verpflichten, der durch seine Arbeit beim Hamburger SV bereits mit der Bundesliga vertraut ist.

© 2016 SID

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichtenticker
TSV Hannover-Burgdorf siegt gegen TuS N-Lübbecke mit 26:24 (8:13)

In einem hochdramatischen Pokalkrimi haben die Handballrecken der TSV Hannover-Burgdorf mit einem 26:24 (8:13)-Sieg gegen Bundesligaaufsteiger TuS N-Lübbecke bei der Final-Four-Vorrunde in Hildesheim das Endspiel erreicht.

Bei SmartBets findest du die besten Wettquoten für Hannover 96.
Auf dem Laufenden: HAZ-Redakteur Norbert Fettback (rechts) und Journalist Frerk Schenker verbinden in ihrem Blog die Themen „Laufen" und „Hannover" – mit Tipps zu Trainingsstrecken und Wettkämpfen sowie skurrilen Geschichten aus dem Läuferalltag.
30. Juli 2017 - Norbert Fettback in Allgemein

Es hätte so ein schöner Tag werden können. Und ein Radrennen, an das man sich später gern erinnert.

mehr