Volltextsuche über das Angebot:

20 ° / 3 ° heiter
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland RND

Navigation:
FCA-Kandidat Fink: Austria würde wohl Freigabe erteilen

Fußball FCA-Kandidat Fink: Austria würde wohl Freigabe erteilen

Der österreichischen Fußball-Bundesligist Austria Wien würde den Weg für Thorsten Fink und einen möglichen Wechsel des Trainers zum FC Augsburg wohl freimachen.

Wien. "Als Spieler und Trainer trachtest du immer nach Höherem ? das ist legitim", sagte Austria-Sportdirektor Franz Wohlfahrt bei Laola1.at.

"Wenn also ein Topklub kommt und sagt, wir wollen den Trainer unbedingt, wird man sich zusammensetzen und versuchen, eine Lösung zu finden", ergänzte der ehemalige Stuttgarter Torhüter Wohlfahrt. Das sei derzeit aber nicht der Fall, es gebe aktuell "keinen Kontakt zu einem anderen Verein".

Dass Fink um die Auflösung seines bis 2017 laufenden Vertrages gebeten habe, sei ein Gerücht, betonte Wohlfahrt nach einem Gespräch mit dem 48-Jährigen. Beim FCA ist Fink, der in der Bundesliga den Hamburger SV betreute, Kandidat für eine mögliche Nachfolge von Markus Weinzierl, der beim Bundesliga-Konkurrenten Schalke 04 auf dem Wunschzettel steht.

© 2016 SID

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichtenticker
Die „Recken“ verlieren gegen THW Kiel

Die „Recken“ haben in der Handball-Bundesliga mit 26:27 gegen Rekordmeister THW Kiel verloren.

Auf dem Laufenden: HAZ-Redakteur Norbert Fettback (rechts) und Journalist Frerk Schenker verbinden in ihrem Blog die Themen „Laufen" und „Hannover" – mit Tipps zu Trainingsstrecken und Wettkämpfen sowie skurrilen Geschichten aus dem Läuferalltag.
26. März 2017 - Norbert Fettback in HAZ-Laufgruppe

Schon 41 und immer noch erstaunlich frisch. Und attraktiv dazu: Der Springe-Deister-Marathon hat sich bei seiner 41. Auflage selbst übertroffen.

mehr