Volltextsuche über das Angebot:

1 ° / -6 ° wolkig

Navigation:
FCA in Gladbach: Werner und Esswein fraglich

Fußball FCA in Gladbach: Werner und Esswein fraglich

Der FC Augsburg bangt vor dem Kellerduell am Mittwoch (20.00 Uhr/Sky) bei Tabellenschlusslicht Borussia Mönchengladbach um die angeschlagenen Alexander Esswein und Tobias Werner.

Voriger Artikel
Fragen und Antworten zum Rücktritt von Trainer Lucien Favre bei Borussia Mönchengladbach
Nächster Artikel
Valbuena-Figur gehängt: Lyons Präsident kritisiert Wiederanpfiff

FCA in Gladbach: Werner und Esswein fraglich

Quelle: firo Sportphoto / SID-IMAGES/FIRO

Augsburg. Beide waren am Sonntag beim 2:0 gegen Hannover 96 mit muskulären Problemen ausgewechselt worden. Bei Werner sehe es "nicht ganz so gut aus", sagte Manager Stefan Reuter.

Dagegen dürfte Daniel Baier in Gladbach wieder zur Verfügung stehen. Der Mittelfeldspieler hatte gegen Hannover wegen einer Verhärtung am Oberschenkel gefehlt. Man habe kein Risiko eingehen wollen, begründete Trainer Markus Weinzierl den Verzicht auf Baier. Noch unklar ist der Zustand von Raul Bobadilla (Kapselverletzung im Kniegelenk).

Offensichtlich fordert aber schon jetzt die höhere Belastung durch die Europa League ihren Tribut. "Ich weiß nicht, wie das weitergehen soll, wenn wir alle zwei, drei Tage spielen sollen", sagte Weinzierl am Sonntag. Im Moment zwicke es bei dem einen oder anderen Spieler, "deshalb müssen wir schauen, dass wir schnell regenerieren".

Man sehe schon jetzt, meinte Halil Altintop, "dass die englischen Wochen nicht ohne sind und nicht spurlos an einem vorbeigehen".

Reuter sieht den Kader aber trotz der aktuellen Sorgen "gerüstet für die kommenden Aufgaben. Wir haben gesagt, dass wir aus dem Grund einen Tick breiter aufgestellt sind", sagte er. Es gebe doch "nichts Schöneres als alle drei, vier Tage zu spielen. Wir freuen uns alle, dass es englische Wochen gibt, auch die Mannschaft."

? 2015 SID

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichtenticker
Recken besiegen HSC 2000 Coburg

Die TSV Hannover-Burgdorf bleibt sich treu in der Handball-Bundesliga. Starken Auftritten folgen Zitterpartien, und so wurde es am Sonntag gegen den HSC 2000 Coburg nichts mit dem allseits erwarteten klaren „Recken“ -Erfolg.

Auf dem Laufenden: HAZ-Redakteur Norbert Fettback (rechts) und Journalist Frerk Schenker verbinden in ihrem Blog die Themen „Laufen" und „Hannover" – mit Tipps zu Trainingsstrecken und Wettkämpfen sowie skurrilen Geschichten aus dem Läuferalltag.
2. Dezember 2016 - Frerk Schenker in HAZ-Laufpass

Gesamtwertung Frauen Platz Name Vorname Jhg Verein Punkte Lauf 1. Mewes Gwendolyn 1984 LAC Langenhagen 708 30 2. Krause Mandy 1987 Post SV Lehrte 511 28 3. Lyda Hannelore 1958 LAC Langenhagen 458 29 4. Meyer Kathrin 1980 Garbsener SC 264 22 5. Grohmann Nadine 1985 Allegretto Hannover [...]

mehr