Volltextsuche über das Angebot:

15 ° / -1 ° heiter
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland RND

Navigation:
FCK-Boss Gries relativiert Klose-Aussage: Rückkehr "im Bereich des Unmöglichen"

Fußball FCK-Boss Gries relativiert Klose-Aussage: Rückkehr "im Bereich des Unmöglichen"

Vorstandsboss Thomas Gries hat seine Aussagen mit Blick auf eine Rückkehr von Fußball-Weltmeister Miroslav Klose zum Zweitligisten 1. FC Kaiserslautern relativiert.

Voriger Artikel
Ronaldo verspricht: "Ich werde stärker zurückkommen"
Nächster Artikel
Eberl gibt Treuebekenntnis zu Gladbach ab

FCK-Boss Gries relativiert Klose-Aussage: Rückkehr "im Bereich des Unmöglichen"

Quelle: PIXATHLON/SID-IMAGES

Kaiserslautern. "Miro Klose spielt auf dem Betze ? das sehe ich derzeit im Bereich des Unmöglichen", sagte Gries der Rheinpfalz: "Aber wenn er käme und das gerne wollte, wäre das natürlich wie ein Jackpot für uns." In der SWR-Sendung Flutlicht hatte Gries zuvor geäußert, dass er eine Klose-Rückkehr "probieren" wolle.

Seit seinem Abschied vom italienischen Erstligisten Lazio Rom nach dem Ende der vergangenen Saison wurde der 137-malige Nationalspieler (71 Tore) schon mit diversen Klubs in Verbindung gebracht. Beim viermaligen deutschen Meister aus der Pfalz hatte der 38 Jahre alte WM-Rekordtorschütze im April 2000 sein Profidebüt gefeiert.

© 2016 SID

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichtenticker
Recken verlieren gegen den SC Magdeburg

Statt entspannter Party zu Ostern geht's weiter bergab für die Handball-Recken der TSV Hannover-Burgdorf. Das Spiel gegen den SC Magdeburg am Ostersonntag in der Tui-Arena endete mit einer 23:28-Pleite (9:14). Es war die achte Niederlage in Folge.

Auf dem Laufenden: HAZ-Redakteur Norbert Fettback (rechts) und Journalist Frerk Schenker verbinden in ihrem Blog die Themen „Laufen" und „Hannover" – mit Tipps zu Trainingsstrecken und Wettkämpfen sowie skurrilen Geschichten aus dem Läuferalltag.
27. April 2017 - Frerk Schenker in Laufpass 2017

Der Stadtbezirkslauf Ahlem-Badenstedt-Davenstedt hätte der Neuling im diesjährigen „Laufpass“ werden sollen – doch daraus wird nun nichts. Die Ausrichter haben den Lauf am 24. September abgesagt.

mehr