Volltextsuche über das Angebot:

10 ° / -2 ° Regenschauer
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland RND

Navigation:
FIFA: Blatter sagt "Ja" zu Russland

Fußball FIFA: Blatter sagt "Ja" zu Russland

Der scheidende FIFA-Boss Joseph S. Blatter hat Russlands Präsidenten Wladimir Putin trotz der Korruptionsermittlungen die volle Unterstützung des Weltverbands für die Fußball-WM 2018 zugesagt.

Voriger Artikel
Özil glänzt bei Arsenals furiosem Testspielsieg gegen Lyon
Nächster Artikel
WM-Qualifikation: Löw mit Auslosung "zufrieden"

FIFA: Blatter sagt "Ja" zu Russland

Quelle: MAXIM SHIPENKOV / STR / SID-IMAGES

St. Petersburg. "Wir sagen 'Ja' zu Russland", sagte der Schweizer während eines Treffens der beiden mächtigen Männer in einem kleinen Raum des prunkvollen Konstantinpalasts in St. Petersburg.

Die FIFA stehe weiter hinter dem WM-Ausrichter, Sportminister Witali Mutko und WM-Organisationschef Alexej Sorokin erledigten ihre Arbeit "großartig", sagte Blatter: "Der Fußball trägt zum Frieden bei - das ist wichtig in der Weltpolitik."

Die WM-Vergabe an Russland und Katar (2022) ist derzeit Bestandteil der Ermittlungen von Schweizer Behörden. Es soll zu "Unregelmäßigkeiten" gekommen sein. Russland steht zudem wegen der Ukraine-Krise vor allem in Westeuropa in der Kritik.

"Wir tun alles, um ein guter Gastgeber zu sein", sagte Putin unmittelbar vor der Auslosung der Qualifikationsgruppen: "Wir sind dankbar und fokussieren uns auf den Sport - zu allererst auf den Fußball."

? 2015 SID

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichtenticker
Recken verlieren gegen den SC Magdeburg

Statt entspannter Party zu Ostern geht's weiter bergab für die Handball-Recken der TSV Hannover-Burgdorf. Das Spiel gegen den SC Magdeburg am Ostersonntag in der Tui-Arena endete mit einer 23:28-Pleite (9:14). Es war die achte Niederlage in Folge.

Auf dem Laufenden: HAZ-Redakteur Norbert Fettback (rechts) und Journalist Frerk Schenker verbinden in ihrem Blog die Themen „Laufen" und „Hannover" – mit Tipps zu Trainingsstrecken und Wettkämpfen sowie skurrilen Geschichten aus dem Läuferalltag.
13. April 2017 - Frerk Schenker in Allgemein

Gesamtwertung Frauen Platz Name Vorname Jhg Verein Punkte Lauf 1. Mewes Gwendolyn 1984 LAC Langenhagen 144 6 2. Marx Beate 1979 PhysioSpa Hannover 104 6 3. Meier Sabine 1966 SG Bredenbeck 56 4 4. Knoop-Wente Marion 1968 TKH 53 4 5. Lyda Hannelore 1958 LAC Langenhagen 53 4 6. Krause Ma [...]

mehr