Volltextsuche über das Angebot:

4 ° / -2 ° wolkig
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland RND

Navigation:
FIFA-Ethiker: Lebenslange Sperre für Jeffrey Webb

Fußball FIFA-Ethiker: Lebenslange Sperre für Jeffrey Webb

Die rechtsprechende Kammer der FIFA-Ethikkommission hat den skandalumwitterten ehemaligen Spitzenfunktionär Jeffrey Webb lebenslang für jede Aktivität im Fußball gesperrt.

Voriger Artikel
Comeback am Samstag: Superstar Ronaldo soll gegen Osasuna spielen
Nächster Artikel
Vor Manchester-Stadtderby: Gündogan und Sané könnten bei City debütieren

FIFA-Ethiker: Lebenslange Sperre für Jeffrey Webb

Quelle: Kena BETANCUR / SID-IMAGES

Lausanne. Das gab die Kammer unter Vorsitz des deutschen Richters Hans-Joachim Eckert (München) am Freitag bekannt.

Webb, früherer FIFA-Vize, Präsident des Kontinentalverbandes CONCACAF und Chef des Verbandes der Kaiman-Inseln, war im Mai 2015 zusammen mit acht weiteren FIFA-Funktionären wegen Korruptionsverdachts in der Schweiz verhaftet worden. Nach seiner Auslieferung an die USA gestand er vor Gericht, Schmiergelder angenommen zu haben. Der 51-Jährige ist eine der Schlüsselfiguren im Korruptionsskandal, der zum Sturz des FIFA-Präsidenten Joseph S. Blatter (Schweiz) führte.

Die Ethikkommission verurteilte Webb nun wegen Verstößen gegen zahlreiche Artikel des Ethik-Codes. Neben der Sperre verhängte die rechtsprechende Kammer eine Geldstrafe von einer Million Schweizer Franken (912.000 Euro).

© 2016 SID

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichtenticker
Hannover Scorpions gegen Hannover Indians

In der Eishalle Langenhagen sind die Hannover Scorpions gegen die Hannover Indians angetreten.

Auf dem Laufenden: HAZ-Redakteur Norbert Fettback (rechts) und Journalist Frerk Schenker verbinden in ihrem Blog die Themen „Laufen" und „Hannover" – mit Tipps zu Trainingsstrecken und Wettkämpfen sowie skurrilen Geschichten aus dem Läuferalltag.
8. Januar 2017 - Frerk Schenker in Allgemein

Ob in Bothfeld die härtesten Sportler zu Hause sind, mag dahingestellt sein, zumindest gibt es dort eine der härtesten Laufveranstaltungen der Region.

mehr