Volltextsuche über das Angebot:

20 ° / 12 ° Regenschauer

Navigation:
FIFA: Infantino verteidigt Pläne zur WM-Aufstockung

Fußball FIFA: Infantino verteidigt Pläne zur WM-Aufstockung

FIFA-Präsident Gianni Infantino hat seine Pläne für die Aufstockung der Fußball-WM verteidigt und die in seinen Augen "großartige" Qualifikation zur Europameisterschaft 2016 als Vorbild genommen.

Voriger Artikel
Schalke-Jungstar Sané bei Autounfall unverletzt
Nächster Artikel
Ex-Weltfußballerin Keßler beendet ihre Karriere

FIFA: Infantino verteidigt Pläne zur WM-Aufstockung

Quelle: MICHAEL BUHOLZER / SID-IMAGES

Köln. "Die UEFA wurde kritisiert, dass die Qualifikation die langweiligste aller Zeiten werden würde", sagte Infantino dem US-Sportsender Fox: "Doch das genaue Gegenteil ist eingetreten: Viel mehr Mannschaften träumten von der Chance zur Qualifikation. Das war großartig und würde auch der Popularität der Weltmeisterschaft helfen."

Infantino hatte die Idee einer Aufstockung der Weltmeisterschaft von 32 auf 40 Mannschaften im Zuge des Wahlkampfs um die FIFA-Präsidentschaft angekündigt. Dies hat ihm womöglich wichtige Stimmen aus Afrika und Asien eingebracht, allerdings auch Gegenwind aus Deutschland. Eine Aufstockung würde wohl frühestens zur WM 2026 möglich werden.

Zudem verteidigte Infantino die Diskussion um eine zu niedrige Entlohnung im Frauenfußball: "Es müssen hierbei viele verschiedene Elemente beachtet werden. Eine klare Antwort gibt es nicht." Besonders die Spielerinnen von Weltmeister USA akzeptieren die geringe Bezahlung nicht mehr und drohen sogar mit einem Boykott der Olympischen Spiele in Rio.

© 2016 SID

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichtenticker
TSV Hannover-Burgdorf siegt gegen TuS N-Lübbecke mit 26:24 (8:13)

In einem hochdramatischen Pokalkrimi haben die Handballrecken der TSV Hannover-Burgdorf mit einem 26:24 (8:13)-Sieg gegen Bundesligaaufsteiger TuS N-Lübbecke bei der Final-Four-Vorrunde in Hildesheim das Endspiel erreicht.

Bei SmartBets findest du die besten Wettquoten für Hannover 96.
Auf dem Laufenden: HAZ-Redakteur Norbert Fettback (rechts) und Journalist Frerk Schenker verbinden in ihrem Blog die Themen „Laufen" und „Hannover" – mit Tipps zu Trainingsstrecken und Wettkämpfen sowie skurrilen Geschichten aus dem Läuferalltag.
30. Juli 2017 - Norbert Fettback in Allgemein

Es hätte so ein schöner Tag werden können. Und ein Radrennen, an das man sich später gern erinnert.

mehr