Volltextsuche über das Angebot:

1 ° / -1 ° bedeckt
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland RND

Navigation:
FIFA-Kongress segnet Budget und "Infantino-Bonus" ab

Fußball FIFA-Kongress segnet Budget und "Infantino-Bonus" ab

Die Nationalverbände des Fußball-Weltverbands FIFA haben erwartungsgemäß und einstimmig das überarbeitete Budget für die Finanzperiode 2015 bis 2018 abgesegnet und sich damit mit dem "Infantino-Bonus" beschenkt.

Voriger Artikel
Stuttgart ohne Großkreutz zum VfL Wolfsburg
Nächster Artikel
U17-Juniorinnen im EM-Finale

FIFA-Kongress segnet Budget und "Infantino-Bonus" ab

Quelle: ALFREDO ESTRELLA / SID-IMAGES/AFP

Mexiko-Stadt. Mit der neuen Planung macht der neue FIFA-Präsident Gianni Infantino (45) sein Wahlversprechen wahr: Insgesamt wird an die Verbände über eine Milliarde Euro ausgeschüttet.

Für diesen Tagesordnungspunkt hallte beim 66. FIFA-Kongress Applaus durch das Banamex-Center in Mexiko-Stadt. "Sie haben eine großartige Entscheidung für den Fußball getroffen", sagte Infantino. Trotz des Horror-Jahres 2015, in dem 110 Millionen Euro Verlust vor allem wegen hoher Anwaltskosten gemacht wurden, rechnet die FIFA bis 2018 mit einem Gewinn von 90 Millionen Euro.

© 2016 SID

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichtenticker
Nicolas Kiefer bleibt Trainer an der Tennisbase

Bis Ende 2018 bleibt Ex-Tennisprofi Nicolas Kiefer Trainer an der Tennisbase, dem Leistungszentrum des Niedersächsischen Tennisverbandes (NTV). Dort steht er dem Tennis-Nachwuchs beratend zur Seite.

Auf dem Laufenden: HAZ-Redakteur Norbert Fettback (rechts) und Journalist Frerk Schenker verbinden in ihrem Blog die Themen „Laufen" und „Hannover" – mit Tipps zu Trainingsstrecken und Wettkämpfen sowie skurrilen Geschichten aus dem Läuferalltag.
8. Januar 2017 - Frerk Schenker in Allgemein

Ob in Bothfeld die härtesten Sportler zu Hause sind, mag dahingestellt sein, zumindest gibt es dort eine der härtesten Laufveranstaltungen der Region.

mehr