Volltextsuche über das Angebot:

10 ° / 6 ° Sprühregen

Navigation:
FIFA: Niersbach pocht auf Wahltermin 2015

Fußball FIFA: Niersbach pocht auf Wahltermin 2015

DFB-Präsident Wolfgang Niersbach (64) pocht auf die Wahl des Nachfolgers von FIFA-Boss Joseph S. Blatter (79) noch in diesem Jahr. "Ich erwarte eine Terminierung für den Dezember, noch vor Weihnachten", sagte der Chef des Deutschen Fußball-Bundes (DFB) kurz vor der Entscheidung über das Datum des außerordentlichen Wahl-Kongresses durch das FIFA-Exekutivkomitee am Montag (20. Juli).

Voriger Artikel
Europa League: Lösbare Aufgabe für Dortmund
Nächster Artikel
Bremer Saisonstart ohne Verteidiger Garcia

FIFA: Niersbach pocht auf Wahltermin 2015

Quelle: Newspix / / pixathlon/SID

Frankfurt/Main. Die Sitzung im Hauptquartier des Weltverbands in Zürich müsse "das klare Ziel haben, unter Beachtung der FIFA-Statuten einen möglichst schnellen Termin festzulegen", sagte Niersbach. Blatter hatte am 2. Juni im Zuge des Korruptionsskandals seinen Rücktritt angekündigt und so den Weg frei gemacht für die außerordentliche Versammlung der 209 FIFA-Verbände.

"Kernpunkt des Kongresses wird die Neuwahl des FIFA-Präsidenten sein", sagte Niersbach, der seit dem vergangenen Kongress im Mai im höchsten FIFA-Gremium sitzt. Zu den Gerüchten über mögliche Kandidaten äußerte er sich nicht. "Ich möchte vor der Sondersitzung des Exkos nicht spekulieren. Fest steht: Aufgrund der geltenden Viermonats-Frist muss spätestens im August klar sein, wer sich um das Amt bewerben will", sagte er.

Erst mit dem neuen Präsidenten an der FIFA-Spitze könne die "Einführung und Umsetzung eines umfassenden Reformpakets" beginnen, sagte Niersbach: "Er könnte seine Ideen beispielsweise auf dem außerordentlichen Kongress als Ziel formulieren und sie auf dem ordentlichen Kongress im Mai 2016 in Mexiko zur Abstimmung stellen." Zuletzt hatte Blatter angekündigt, er würde diesen Prozess selber anstoßen und eine funktionierende FIFA übergeben wollen.

Ein ernsthafter Kandidat für die Blatter-Nachfolge hat sich bislang nicht öffentlich positioniert. Bei der Suche nach dem nötigen Reformer im Weltfußball fällt allerdings auch immer wieder der Name von Niersbach. Der DFB-Präsident hatte zuletzt ein 10-Punkte-Programm für tiefgreifende Änderungen vorlegt, wollte dieses aber ausdrücklich nicht als Wahlprogramm verstanden wissen.

? 2015 SID

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
FIFA-Exekutivkomittee gibt Wahltermin bekannt
Foto: Wer wird Nachfolger von FIFA-Boss Joseph Blatter? Am 26. Februar 2016 wird gewählt.

Am 26. Februar 2016 soll die 17-jährige Amtszeit von FIFA-Boss Joseph Blatter ein Ende finden. Die Exekutive des Fußball-Weltverbands gab am Montag das Datum für den außerordentlichen Wahlkongress bekannt, auf dem die Mitglieder den Nachfolger Blatters wählen sollen. In diesem Zusammenhang bringen sich mögliche Kandidaten in Stellung

mehr
Mehr aus Nachrichtenticker
Recken besiegen HSC 2000 Coburg

Die TSV Hannover-Burgdorf bleibt sich treu in der Handball-Bundesliga. Starken Auftritten folgen Zitterpartien, und so wurde es am Sonntag gegen den HSC 2000 Coburg nichts mit dem allseits erwarteten klaren „Recken“ -Erfolg.

Auf dem Laufenden: HAZ-Redakteur Norbert Fettback (rechts) und Journalist Frerk Schenker verbinden in ihrem Blog die Themen „Laufen" und „Hannover" – mit Tipps zu Trainingsstrecken und Wettkämpfen sowie skurrilen Geschichten aus dem Läuferalltag.
2. Dezember 2016 - Frerk Schenker in HAZ-Laufpass

Gesamtwertung Frauen Platz Name Vorname Jhg Verein Punkte Lauf 1. Mewes Gwendolyn 1984 LAC Langenhagen 708 30 2. Krause Mandy 1987 Post SV Lehrte 511 28 3. Lyda Hannelore 1958 LAC Langenhagen 458 29 4. Meyer Kathrin 1980 Garbsener SC 264 22 5. Grohmann Nadine 1985 Allegretto Hannover [...]

mehr