Volltextsuche über das Angebot:

10 ° / 5 ° Regenschauer
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland RND

Navigation:
FIFA-Skandal: FBI verhaftet führende mexikanische Funktionäre

Fußball FIFA-Skandal: FBI verhaftet führende mexikanische Funktionäre

Im Korruptionsskandal beim Fußball-Weltverband FIFA sind hochrangige Mitglieder des mexikanischen Verbandes in Miami vom FBI inhaftiert worden. In einer eilig einberufenen Pressekonferenz bestätigte Mexikos Staatspräsident Enrique Pena Nieto die Verhaftung von vier Personen, darunter der erst seit August tätigte Verbandschef Decio De Maria und dessen Vorgänger Justino Compean.

Voriger Artikel
3. Liga: Krämer neuer Trainer in Erfurt
Nächster Artikel
HSV-Boss Beiersdorfer lobt Trainer Labbadia

FIFA-Skandal: FBI verhaftet führende mexikanische Funktionäre

Quelle: YURI CORTEZ / SID

Mexiko-Stadt. Pena Nieto ließ keine Zweifel an der Schwere der Beweislast gegen das Duo aufkommen. "Die mexikanische Regierung beteiligt sich angesichts der schändlichen Taten von Decio de Maria und Justino Compean an den internationalen Bemühungen, die Korruption im Fußball zu stoppen", sagte Pena Nieto. Man werde auch das Verhalten von Offiziellen der mexikanischen Liga untersuchen.

Compean ist einer von drei Vize-Präsidenten des Kontinentalverbandes für Nord- und Mittelamerika sowie die Karibik (CONCACAF), der nach der Verhaftung von Präsident Alfredo Hawit (Honduras) derzeit führungslos ist. Compean ist seit 1986 im Weltfußball auf Funktionärsebene tätig, damals arbeitete er als Mitglied des Organisationskomitees der WM in Mexiko.

© 2015 SID

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichtenticker
Hannover Indians gegen Hannover Scorpions

Die Scorpions gewinnen gegen die Indians mit 2:1.

Auf dem Laufenden: HAZ-Redakteur Norbert Fettback (rechts) und Journalist Frerk Schenker verbinden in ihrem Blog die Themen „Laufen" und „Hannover" – mit Tipps zu Trainingsstrecken und Wettkämpfen sowie skurrilen Geschichten aus dem Läuferalltag.
22. Februar 2017 - Frerk Schenker in HAZ-Laufpass

Es sind mitunter die kleinen Versprecher, die zeigen, wie groß eine Sache wirklich ist. 5409 Läufer hätten 2016 am „Laufpass“ teilgenommen, bilanzierte Doris Klawunde, stellvertretende Regionspräsidentin, am Dienstagabend bei der Ehrung der Gesamtsieger.

mehr