Volltextsuche über das Angebot:

1 ° / -4 ° wolkig
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland RND

Navigation:
FIFA-Skandal: Figueredo wird wohl an Uruguay ausgeliefert - nicht an die USA

Fußball FIFA-Skandal: Figueredo wird wohl an Uruguay ausgeliefert - nicht an die USA

Rückschlag für die US-Justiz im FIFA-Skandal: Der in Zürich in Auslieferungshaft sitzende EX-FIFA-Vizepräsident Eugenio Figueredo wird offenbar an sein Heimatland Uruguay ausgeliefert.

Voriger Artikel
Bayer-Testspiel gegen Bochum
Nächster Artikel
Frankfurt: Zambrano-Einsatz unsicher

FIFA-Skandal: Figueredo wird wohl an Uruguay ausgeliefert - nicht an die USA

Quelle: NORBERTO DUARTE / SID-IMAGES

Zürich. Verhaftet worden war der 83-Jährige am 27. Mai zusammen mit sechs weiteren Funktionären des Fußball-Weltverbandes aufgrund von US-Haftersuchen. Uruguay hatte im Anschluss beim Schweizer Bundesamt für Justiz (BJ) auch eine Auslieferung beantragt, der Figueredo selbst zugestimmt hatte.

"Es ist offiziell, die Schweizer Behörden haben der Auslieferung zugestimmt", sagte Uruguayer Richter Juan Gomez der Nachrichtenagentur AFP. Vom BJ gab es zunächst keine Stellungnahme.

Figueredo ist ehemaliger Präsident des Kontinentalverbandes für Südamerika CONMEBOL. Ihm wird in den USA vorgeworfen, sein Amt zur persönlichen Bereicherung missbraucht zu haben. Er soll bei der Vergabe von Marketingrechten an ein US-Sportvermarktungsunternehmen Bestechungsgelder in Millionenhöhe entgegengenommen haben.

© 2015 SID

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichtenticker
Hannover Scorpions gegen Hannover Indians

In der Eishalle Langenhagen sind die Hannover Scorpions gegen die Hannover Indians angetreten.

Auf dem Laufenden: HAZ-Redakteur Norbert Fettback (rechts) und Journalist Frerk Schenker verbinden in ihrem Blog die Themen „Laufen" und „Hannover" – mit Tipps zu Trainingsstrecken und Wettkämpfen sowie skurrilen Geschichten aus dem Läuferalltag.
8. Januar 2017 - Frerk Schenker in Allgemein

Ob in Bothfeld die härtesten Sportler zu Hause sind, mag dahingestellt sein, zumindest gibt es dort eine der härtesten Laufveranstaltungen der Region.

mehr