Volltextsuche über das Angebot:

4 ° / 1 ° stark bewölkt

Navigation:
FIFA-Skandal: Kanada-Boss Montagliani will CONCACAF-Präsident werden

Fußball FIFA-Skandal: Kanada-Boss Montagliani will CONCACAF-Präsident werden

Der kanadische Fußball-Chef Victor Montagliani will den skandalumwitterten Kontinentalverband für Nord- und Mittelamerika sowie die Karibik CONCACAF aus der Krise führen.

Voriger Artikel
WM-Affäre: DFB stellt Radmann Zahlungsbefehl über 6,7 Millionen zu
Nächster Artikel
Allofs stellt klar: "Habe nicht mit Spielerverkäufen gedroht"

FIFA-Skandal: Kanada-Boss Montagliani will CONCACAF-Präsident werden

Quelle: COLE BURSTON / SID-IMAGES

Ottawa. "Es ist für die bislang schweigende Mehrheit an der Zeit, nicht mehr stumm zu sein und die Herausforderung anzunehmen, das Spiel wieder zu dem zu machen, was die Fans lieben", sagte der Präsident der Canadian Soccer Association und kündigte seine Kandidatur für die Wahl des nächsten CONCACAF-Bosses an.

Die Konföderation, die im Weltverband FIFA mit 35 Nationen vertreten ist, steckt tief in der Krise - die letzten drei Präsidenten gehören zu den Hauptverantwortlichen des Korruptionsskandals.

Im vergangenen Mai war zunächst der damalige CONCACAF-Chef Jeffrey Webb (Kaimaninseln) in der Schweiz festgenommen worden, im Dezember dann sein Vertreter Alfredo Hawit (Honduras). Bis 2011 hatte "Skandalkönig" Jack Warner (Trinidad und Tobago) den Kontinentalverband geführt.

Das CONCACAF-Exekutivkomitee hatte zuletzt entschieden, den neuen Präsidenten erst während des ordentlichen Kongresses am 12. Mai 2016 in Mexiko zu wählen. Montagliani ist seit 2012 Präsident der CSA, er kündigte bereits an, eine "Strategie" zu erstellen, um die Weltmeisterschaft 2026 in die Region zu holen.

© 2016 SID

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichtenticker
Die Recken gegen den TV Hüttenberg im Spiel

Am Sonntag hat der TSV Hannover-Burgdorf sich im Heimspiel gegen Aufsteiger TV Hüttenberg durchgesetzt.

Bei SmartBets findest du die besten Wettquoten für Hannover 96.
Auf dem Laufenden: HAZ-Redakteur Norbert Fettback (rechts) und Journalist Frerk Schenker verbinden in ihrem Blog die Themen „Laufen" und „Hannover" – mit Tipps zu Trainingsstrecken und Wettkämpfen sowie skurrilen Geschichten aus dem Läuferalltag.
17. Dezember 2017 - Frerk Schenker in HAZ-Laufgruppe

Es ist gute Tradition bei der HAZ-Laufgruppe, dass die Teilnehmer vor ihrem ersten Testwettkampf am Maschsee-Silversterlauf einheitlich ausgerüstet werden. Am Sonnabend gab’s deshalb beim gemeinsamen Training das neue HAZ-Laufshirt.

mehr