Volltextsuche über das Angebot:

11 ° / 6 ° wolkig

Navigation:
FIFA-Skandal: Osuna will mit US-Justiz zusammenarbeiten

Fußball FIFA-Skandal: Osuna will mit US-Justiz zusammenarbeiten

Der ehemalige Präsident des bolivianischen Fußball-Verbandes (FBF), Romer Osuna, wird im Zuge des Korruptionsskandals beim Weltverband FIFA mit der US-Justiz zusammenarbeiten.

Voriger Artikel
1:1 in Stuttgart: Ujah rettet Bremen im Krisengipfel einen Punkt
Nächster Artikel
VfB Stuttgart: Interimstrainer Kramny auch in Mainz auf der Bank

FIFA-Skandal: Osuna will mit US-Justiz zusammenarbeiten

Quelle: AIZAR RALDES / SID

La Paz. "Ich bin bereit, vor Gericht zu erscheinen. Die US-Behörden können mich anrufen", wird Osuna in mehreren lokalen Medien zitiert.

Der ehemalige Schatzmeister des Kontinentalverbandes CONMEBOL (Südamerika) gehört zu den 16 Offiziellen, deren Anklagen am Donnerstag vom US-Justizministerium in Washington öffentlich gemacht wurden. Es geht um Bestechung in Millionenhöhe.

© 2015 SID

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichtenticker
Recken besiegen HSC 2000 Coburg

Die TSV Hannover-Burgdorf bleibt sich treu in der Handball-Bundesliga. Starken Auftritten folgen Zitterpartien, und so wurde es am Sonntag gegen den HSC 2000 Coburg nichts mit dem allseits erwarteten klaren „Recken“ -Erfolg.

Auf dem Laufenden: HAZ-Redakteur Norbert Fettback (rechts) und Journalist Frerk Schenker verbinden in ihrem Blog die Themen „Laufen" und „Hannover" – mit Tipps zu Trainingsstrecken und Wettkämpfen sowie skurrilen Geschichten aus dem Läuferalltag.
2. Dezember 2016 - Frerk Schenker in HAZ-Laufpass

Gesamtwertung Frauen Platz Name Vorname Jhg Verein Punkte Lauf 1. Mewes Gwendolyn 1984 LAC Langenhagen 708 30 2. Krause Mandy 1987 Post SV Lehrte 511 28 3. Lyda Hannelore 1958 LAC Langenhagen 458 29 4. Meyer Kathrin 1980 Garbsener SC 264 22 5. Grohmann Nadine 1985 Allegretto Hannover [...]

mehr