Volltextsuche über das Angebot:

20 ° / 9 ° wolkig
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland RND

Navigation:
FIFA-Skandal: Valcke offenbar untergetaucht

Fußball FIFA-Skandal: Valcke offenbar untergetaucht

Der suspendierte FIFA-Generalsekretär Jérôme Valcke ist offenbar untergetaucht. Geplant war vor der neuerlichen Erschütterung im Fußball-Weltverband am Donnerstagabend, dass der 54-jährige Franzose die FIFA am Freitag bei den Feierlichkeiten "1000 Tage bis zur WM" am Roten Platz in Moskau vertritt.

Voriger Artikel
Niersbach erhofft sich "Aufklärung" zu Valcke-Trennung
Nächster Artikel
FCA wohl auch gegen Hannover ohne Bobadilla

FIFA-Skandal: Valcke offenbar untergetaucht

Quelle: SEBASTIEN BOZON / STR / SID-IMAGES/AFP

Zürich. Dort anwesend war nun FIFA-Wettbewerbsdirektor Colin Smith. Valcke hat Russland nach SID-Informationen nicht erreicht.

Die Teilnahme von FIFA-Präsident Joseph S. Blatter am Festakt stand hingegen nie zur Diskussion. Die Aufgaben Valckes, der von der FIFA unter dem Verdacht der persönlichen Bereicherung bis auf Weiteres von allen Aufgaben entbunden worden war, übernimmt derweil Vize-Generalsekretär Markus Kattner.

Valcke hatte bislang nur über seinen Anwalt Barry Berke mitteilen lassen, dass die Vorwürfe "konstruiert und unverschämt" seien.

? 2015 SID

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichtenticker
Recken verlieren gegen SC DhfK Leipzig

Am Mittwochabend unterlagen sie dem SC DHfK Leipzig mit 24:25 (15:11) trotz einer zeitweiligen Achttoreführung.

Bei SmartBets findest du die besten Wettquoten für Hannover 96.
Auf dem Laufenden: HAZ-Redakteur Norbert Fettback (rechts) und Journalist Frerk Schenker verbinden in ihrem Blog die Themen „Laufen" und „Hannover" – mit Tipps zu Trainingsstrecken und Wettkämpfen sowie skurrilen Geschichten aus dem Läuferalltag.
10. Mai 2017 - Frerk Schenker in HAZ-Laufpass

Update: Uns liegen mittlerweile alle Ergebnislisten vor. Deshalb veröffentlichen wir alle drei Rankingtabellen auf einen Schlag, damit es keine Missverständnisse gibt. Auch beim 9. Lauf gab es Verzögerungen.

mehr