Volltextsuche über das Angebot:

11 ° / 6 ° Sprühregen

Navigation:
FIFA: Uhren-Affäre nimmt gutes Ende

Fußball FIFA: Uhren-Affäre nimmt gutes Ende

Die skandalöse "Uhren-Affäre" im Fußball-Weltverband FIFA nimmt anscheinend ein gutes Ende. Wie die FIFA-Ethikkommission am Mittwoch mitteilte, werden die 48 vom brasilianischen Verband CBF vor der WM 2014 verteilten Uhren der globalen Nichtregierungsorganisation streetfootballworld gespendet.

Voriger Artikel
Wintertrainingslager in Dubai: BVB will "neuen Reizpunkt setzen"
Nächster Artikel
2. Liga: 1500 Euro Strafe für FCK-Trainer Fünfstück

FIFA: Uhren-Affäre nimmt gutes Ende

Quelle: SEBASTIEN BOZON / SID-IMAGES

Zürich. Die wohl mehrere Tausend Euro schweren Zeitmesser waren von der Ethikkommission im vergangenen Jahr als "unzulässige Geschenke" eingestuft und die Empfänger, größtenteils einflussreiche FIFA-Funktionäre, zur umgehenden Rückgabe aufgefordert worden. Nur so vermieden die Beschenkten ein formelles Ethikverfahren.

"Nach eingehenden Ermittlungen fand die Untersuchungskammer der Ethikkommission Beweise dafür, dass mehrere Fußballoffizielle keine der vom CBF ursprünglich vorgesehenen 65 Uhren erhalten hatten", teilte die FIFA mit: "Nach besagten Ermittlungen und Kontaktaufnahme mit allen möglichen Empfängern wurden der Untersuchungskammer der Ethikkommission schließlich 48 Uhren zurückgegeben." Streetfootballworld werde den gesamten Erlös aus dem Verkauf der Uhren in Initiativen in ganz Brasilien investieren.

© 2015 SID

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichtenticker
Recken besiegen HSC 2000 Coburg

Die TSV Hannover-Burgdorf bleibt sich treu in der Handball-Bundesliga. Starken Auftritten folgen Zitterpartien, und so wurde es am Sonntag gegen den HSC 2000 Coburg nichts mit dem allseits erwarteten klaren „Recken“ -Erfolg.

Auf dem Laufenden: HAZ-Redakteur Norbert Fettback (rechts) und Journalist Frerk Schenker verbinden in ihrem Blog die Themen „Laufen" und „Hannover" – mit Tipps zu Trainingsstrecken und Wettkämpfen sowie skurrilen Geschichten aus dem Läuferalltag.
2. Dezember 2016 - Frerk Schenker in HAZ-Laufpass

Gesamtwertung Frauen Platz Name Vorname Jhg Verein Punkte Lauf 1. Mewes Gwendolyn 1984 LAC Langenhagen 708 30 2. Krause Mandy 1987 Post SV Lehrte 511 28 3. Lyda Hannelore 1958 LAC Langenhagen 458 29 4. Meyer Kathrin 1980 Garbsener SC 264 22 5. Grohmann Nadine 1985 Allegretto Hannover [...]

mehr