Volltextsuche über das Angebot:

10 ° / 6 ° Regenschauer
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland RND

Navigation:
FIFA: Verfahren gegen Thailänder Makudi eröffnet

Fußball FIFA: Verfahren gegen Thailänder Makudi eröffnet

Die rechtsprechende Kammer der unabhängigen FIFA-Ethikkommission hat ein Verfahren gegen das ehemalige Exekutivkomitee-Mitglied Worawi Makudi (Thailand) eröffnet.

Zürich. Das gab das Gremium um den deutschen Richter Hans-Joachim Eckert am Freitag bekannt.

Die Entscheidung basiert auf einem Bericht von Cornel Borbely, dem Vorsitzenden der Untersuchungskammer der FIFA-Ethikkommission. Borbely hatte darin eine Sperre von mindestens vier Jahren sowie eine Geldstrafe von mindestens 25.000 Schweizer Franken (etwa 23.000 Euro) für den ehemaligen Präsidenten des thailändischen Fußball-Verbandes vorgeschlagen.

Makudi soll unter anderem Gelder aus einem FIFA-Entwicklungsprogramm eingestrichen haben. Auch ein möglicher Stimmenverkauf im Vorfeld der WM-Vergabe 2018 an Russland steht im Raum. Zuletzt war er immer wieder für mehrere Monate gesperrt worden, dennoch soll Makudi weiter für den thailändischen Verband FAT gearbeitet haben.

© 2016 SID

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichtenticker
Hannover Indians gegen Hannover Scorpions

Die Scorpions gewinnen gegen die Indians mit 2:1.

Auf dem Laufenden: HAZ-Redakteur Norbert Fettback (rechts) und Journalist Frerk Schenker verbinden in ihrem Blog die Themen „Laufen" und „Hannover" – mit Tipps zu Trainingsstrecken und Wettkämpfen sowie skurrilen Geschichten aus dem Läuferalltag.
22. Februar 2017 - Frerk Schenker in HAZ-Laufpass

Es sind mitunter die kleinen Versprecher, die zeigen, wie groß eine Sache wirklich ist. 5409 Läufer hätten 2016 am „Laufpass“ teilgenommen, bilanzierte Doris Klawunde, stellvertretende Regionspräsidentin, am Dienstagabend bei der Ehrung der Gesamtsieger.

mehr