Volltextsuche über das Angebot:

24 ° / 16 ° wolkig

Navigation:
FIFA kündigt "unabhängige" Spitze der neuen Task Force an

Fußball FIFA kündigt "unabhängige" Spitze der neuen Task Force an

Die künftige FIFA-Task-Force zu Reformen innerhalb des kriselnden Fußball-Weltverbandes soll von einer unabhängigen Person angeführt werden. Das erklärte die FIFA am Montag.

Köln. An der Spitze werde "eine Person stehen, die nicht aus dem Fußball kommt", hieß es in einer Mitteilung.

Der "Spezialeinheit" werden jeweils zwei Vertreter der vier Konföderationen AFC (Asien), CAF (Afrika), CONCACAF (Nord- und Mittelamerika und UEFA (Europa) sowie je ein Vertreter aus CONMEBOL (Südamerika) und OFC (Ozeanien) angehören. Die Task Force soll bis zur nächsten Exekutivsitzung am 24./25. September in der FIFA-Zentrale in Zürich konkrete und umfassende Reformvorschläge vorlegen, über die dann auf dem außerordentlichen Wahlkongress am 26. Februar 2016 entschieden werden soll.

? 2015 SID

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichtenticker
Jedermann-Rennen der "Nacht von Hannover" 2017

Über 1000 Teilnehmer fahren bei der HAZ-Jedermann-Tour mit. An etlichen Fanfesten in Stadt und Region werden die Fahrer angefeuert.

Bei SmartBets findest du die besten Wettquoten für Hannover 96.
Auf dem Laufenden: HAZ-Redakteur Norbert Fettback (rechts) und Journalist Frerk Schenker verbinden in ihrem Blog die Themen „Laufen" und „Hannover" – mit Tipps zu Trainingsstrecken und Wettkämpfen sowie skurrilen Geschichten aus dem Läuferalltag.
30. Juli 2017 - Norbert Fettback in Allgemein

Es hätte so ein schöner Tag werden können. Und ein Radrennen, an das man sich später gern erinnert.

mehr