Volltextsuche über das Angebot:

1 ° / -1 ° bedeckt
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland RND

Navigation:
FIFA muss Skandale teuer bezahlen: Weltverband macht Verlust

Fußball FIFA muss Skandale teuer bezahlen: Weltverband macht Verlust

Der Fußball-Weltverband FIFA muss die zurückliegenden Skandale auch finanziell teuer bezahlen. Der Geschäftsführende Generalsekretär Markus Kattner erklärte beim Außerordentlichen Kongress am Freitag in Zürich, dass die FIFA im Jahr 2015 erstmals seit langer Zeit wieder Verlust gemacht hat.

Voriger Artikel
Dieter Hoeneß: "Ich bin erschrocken, Uli sah nicht gut aus"
Nächster Artikel
Leupolz sagt Teilnahme an USA-Reise ab - Huth nachnominiert

FIFA muss Skandale teuer bezahlen: Weltverband macht Verlust

Quelle: FABRICE COFFRINI / SID-IMAGES

Zürich. Die konkreten Zahlen sollen beim Kongress Mitte Mai in Mexiko vorgelegt werden.

Zuletzt war der Fußball für den Weltverband eine Goldgrube. In der Zeit von 2011 bis 2014 hat die FIFA einen Gewinn von umgerechnet 313,4 Millionen Euro gemacht. Für die vorherige Haushaltsperiode von 2007 bis 2010 waren es sogar 585 Millionen Euro. Die Finanz-Rücklagen des Weltverbandes belaufen sich derzeit noch auf nie dagewesenen 1,412 Milliarden Euro.

© 2016 SID

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichtenticker
Nicolas Kiefer bleibt Trainer an der Tennisbase

Bis Ende 2018 bleibt Ex-Tennisprofi Nicolas Kiefer Trainer an der Tennisbase, dem Leistungszentrum des Niedersächsischen Tennisverbandes (NTV). Dort steht er dem Tennis-Nachwuchs beratend zur Seite.

Auf dem Laufenden: HAZ-Redakteur Norbert Fettback (rechts) und Journalist Frerk Schenker verbinden in ihrem Blog die Themen „Laufen" und „Hannover" – mit Tipps zu Trainingsstrecken und Wettkämpfen sowie skurrilen Geschichten aus dem Läuferalltag.
8. Januar 2017 - Frerk Schenker in Allgemein

Ob in Bothfeld die härtesten Sportler zu Hause sind, mag dahingestellt sein, zumindest gibt es dort eine der härtesten Laufveranstaltungen der Region.

mehr