Volltextsuche über das Angebot:

21 ° / 14 ° Regenschauer

Navigation:
FIFA muss Skandale teuer bezahlen: Weltverband macht Verlust

Fußball FIFA muss Skandale teuer bezahlen: Weltverband macht Verlust

Der Fußball-Weltverband FIFA muss die zurückliegenden Skandale auch finanziell teuer bezahlen. Der Geschäftsführende Generalsekretär Markus Kattner erklärte beim Außerordentlichen Kongress am Freitag in Zürich, dass die FIFA im Jahr 2015 erstmals seit langer Zeit wieder Verlust gemacht hat.

Voriger Artikel
Dieter Hoeneß: "Ich bin erschrocken, Uli sah nicht gut aus"
Nächster Artikel
Leupolz sagt Teilnahme an USA-Reise ab - Huth nachnominiert

FIFA muss Skandale teuer bezahlen: Weltverband macht Verlust

Quelle: FABRICE COFFRINI / SID-IMAGES

Zürich. Die konkreten Zahlen sollen beim Kongress Mitte Mai in Mexiko vorgelegt werden.

Zuletzt war der Fußball für den Weltverband eine Goldgrube. In der Zeit von 2011 bis 2014 hat die FIFA einen Gewinn von umgerechnet 313,4 Millionen Euro gemacht. Für die vorherige Haushaltsperiode von 2007 bis 2010 waren es sogar 585 Millionen Euro. Die Finanz-Rücklagen des Weltverbandes belaufen sich derzeit noch auf nie dagewesenen 1,412 Milliarden Euro.

© 2016 SID

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichtenticker
Waspo Hannover verliert Wasserball-Krimi gegen Spandau

Waspo Hannover hat das zweite Finalspiel um die Deutsche Wasserballmeisterschaft in einem dramatischen Spiel mit 12:11 (5:5) in der Verlängerung (Fünfmeterwerfen) verloren.

Bei SmartBets findest du die besten Wettquoten für Hannover 96.
Auf dem Laufenden: HAZ-Redakteur Norbert Fettback (rechts) und Journalist Frerk Schenker verbinden in ihrem Blog die Themen „Laufen" und „Hannover" – mit Tipps zu Trainingsstrecken und Wettkämpfen sowie skurrilen Geschichten aus dem Läuferalltag.
20. Juli 2017 - Norbert Fettback in Allgemein

Proberunde vorm Neuen Rathaus: Norbert Fettback steigt am 30. Juli in Hannover aufs Rennrad um – zu seinem ersten Wettkampf in dieser Sportart. Foto: Axel HeiseOb es wohl gut ausgeht? Ein paar Tage noch, dann wird es ernst.

mehr