Volltextsuche über das Angebot:

21 ° / 10 ° wolkig

Navigation:
FIFA öffnet Hintertürchen für Platini: Keine Prüfung von gesperrten Kandidaten

Fußball FIFA öffnet Hintertürchen für Platini: Keine Prüfung von gesperrten Kandidaten

Das Hintertürchen für Michel Platini ist geöffnet, der taumelnde Fußball-Weltverband FIFA hat sich wieder einmal selbst bloß gestellt: Die Wahlkommission unter dem Vorsitz von Domenico Scala wird den Integritäts-Check für derzeit gesperrte Präsidentschaftsanwärter im Anschluss an das Ende der Bewerbungsfrist (26. Oktober) nicht durchführen, so lange diese verbannt sind.

Zürich. Sollte die Sperre noch vor dem Wahlkongress am 26. Februar 2016 enden oder aufgehoben werden, wird die Kommission über den weiteren Umgang mit dem Kandidaten entscheiden. Das beschloss das FIFA-Exekutivkomitee am Dienstag.

UEFA-Boss Platini (60) ist bis Anfang Januar wegen einer dubiosen Zahlung von zwei Millionen Schweizer Franken durch den ebenfalls gesperrten FIFA-Boss Joseph S. Blatter (79) aus dem Verkehr gezogen.

© 2015 SID

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichtenticker
TSV Hannover-Burgdorf siegt gegen TuS N-Lübbecke mit 26:24 (8:13)

In einem hochdramatischen Pokalkrimi haben die Handballrecken der TSV Hannover-Burgdorf mit einem 26:24 (8:13)-Sieg gegen Bundesligaaufsteiger TuS N-Lübbecke bei der Final-Four-Vorrunde in Hildesheim das Endspiel erreicht.

Bei SmartBets findest du die besten Wettquoten für Hannover 96.
Auf dem Laufenden: HAZ-Redakteur Norbert Fettback (rechts) und Journalist Frerk Schenker verbinden in ihrem Blog die Themen „Laufen" und „Hannover" – mit Tipps zu Trainingsstrecken und Wettkämpfen sowie skurrilen Geschichten aus dem Läuferalltag.
20. August 2017 - Frerk Schenker in HAZ-Laufpass

Die Sommerpause ist vorbei – und es geht in die zweite Hälfte des „Laufpasses“ in diesem Jahr. Der Start nach den wettkampffreien Wochen verlief leider etwas holperig. Nun aber. Viel Spaß beim Blättern in den Listen.

mehr