Volltextsuche über das Angebot:

20 ° / 13 ° Regenschauer

Navigation:
FIFA sanktioniert elf Verbände

Fußball FIFA sanktioniert elf Verbände

Der Fußball-Weltverband FIFA hat wegen "diskriminierenden und unsportlichen Betragens von Fans" elf Nationalverbände sanktioniert. Am härtesten bestraft wurde der chilenische Verband, der gegen eine Bewährungsfrist verstieß und deshalb auch das WM-Qualifikationsspiel am 28. März 2017 gegen Venezuela nicht im Nationalstadion in Santiago de Chile austragen darf.

Voriger Artikel
Ex-Kölner Song aus Koma erwacht
Nächster Artikel
WM-Qualifikation: Gomez fällt verletzt aus

FIFA sanktioniert elf Verbände

Quelle: PIXATHLON/SID-IMAGES

Zürich. Zudem ist eine Geldstrafe in Höhe von rund 59.000 Euro fällig.

Der Verband aus Honduras muss ebenfalls rund 59.000 Euro zahlen. Zur Kasse gebeten werden auch die Fußballer aus Albanien (46.000 Euro), El Salvador (41.000 Euro), Italien, Mexiko, Peru (jeweils 27.000 Euro), Paraguay, Argentinien (jeweils 23.000 Euro), Kanada und Brasilien (jeweils 18.000 Euro).

Alle Verfahren betreffen "Vorfälle im Zusammenhang mit diskriminierendem und unsportlichem Betragen von Fans, einschließlich homophober Gesänge in einigen Fällen", teilte die FIFA mit.

© 2016 SID

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichtenticker
Jedermann-Rennen der "Nacht von Hannover" 2017

Über 1000 Teilnehmer fahren bei der HAZ-Jedermann-Tour mit. An etlichen Fanfesten in Stadt und Region werden die Fahrer angefeuert.

Bei SmartBets findest du die besten Wettquoten für Hannover 96.
Auf dem Laufenden: HAZ-Redakteur Norbert Fettback (rechts) und Journalist Frerk Schenker verbinden in ihrem Blog die Themen „Laufen" und „Hannover" – mit Tipps zu Trainingsstrecken und Wettkämpfen sowie skurrilen Geschichten aus dem Läuferalltag.
30. Juli 2017 - Norbert Fettback in Allgemein

Es hätte so ein schöner Tag werden können. Und ein Radrennen, an das man sich später gern erinnert.

mehr