Volltextsuche über das Angebot:

20 ° / 12 ° Regenschauer

Navigation:
FSV Zwickau muss 10.000 Euro Strafe zahlen

Fußball FSV Zwickau muss 10.000 Euro Strafe zahlen

Drittligist FSV Zwickau ist vom Deutschen Fußball-Bund (DFB) wegen unsportlichen Verhaltens seiner Fans zur Zahlung von 10.000 Euro bestraft worden. Bis zu 3000 Euro davon kann der Aufsteiger für sicherheitstechnische Maßnahmen verwenden.

Voriger Artikel
Geldstrafe und drohender Zuschauer-Teilausschluss: DFB sanktioniert Düsseldorf
Nächster Artikel
Nach Mittelhandbruch: HSV-Neuzugang Mathenia peilt Comeback im Juli an

FSV Zwickau muss 10.000 Euro Strafe zahlen

Quelle: SID/SID-IMAGES

Zwickau. Im Hin- und im Rückspiel der Relegation zum Aufstieg gegen den SV Elversberg war es zu mehrfachen Ausschreitungen der Zwickauer Fans gekommen. Pyrotechnik wurde abgebrannt, gefüllte Plastikbecher in den Innenraum geworfen. Zudem stürmten Fans auf den Platz.

© 2016 SID

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichtenticker
TSV Hannover-Burgdorf siegt gegen TuS N-Lübbecke mit 26:24 (8:13)

In einem hochdramatischen Pokalkrimi haben die Handballrecken der TSV Hannover-Burgdorf mit einem 26:24 (8:13)-Sieg gegen Bundesligaaufsteiger TuS N-Lübbecke bei der Final-Four-Vorrunde in Hildesheim das Endspiel erreicht.

Bei SmartBets findest du die besten Wettquoten für Hannover 96.
Auf dem Laufenden: HAZ-Redakteur Norbert Fettback (rechts) und Journalist Frerk Schenker verbinden in ihrem Blog die Themen „Laufen" und „Hannover" – mit Tipps zu Trainingsstrecken und Wettkämpfen sowie skurrilen Geschichten aus dem Läuferalltag.
30. Juli 2017 - Norbert Fettback in Allgemein

Es hätte so ein schöner Tag werden können. Und ein Radrennen, an das man sich später gern erinnert.

mehr