Volltextsuche über das Angebot:

2 ° / -8 ° wolkig

Navigation:
Fan-Zonen: Frankreich verdoppelt das Sicherheitsbudget für die EURO

Fußball Fan-Zonen: Frankreich verdoppelt das Sicherheitsbudget für die EURO

Der französische Staat verdoppelt das Sicherheitsbudget für den Schutz der Fan-Zonen während der Fußball-Europameisterschaft (10. Juni bis 10. Juli). Statt der geplanten zwölf Millionen sollen nun 24 Millionen Euro eingesetzt werden, um die Fans in den zehn Spielorten zu schützen.

Voriger Artikel
Ingolstadts Hübner wechselt nach Hoffenheim
Nächster Artikel
FIFA-Chef Infantino appelliert: "Unsere Taten sollten im Mittelpunkt stehen"

Fan-Zonen: Frankreich verdoppelt das Sicherheitsbudget für die EURO

Quelle: pixathlon/SID-IMAGES

Paris. "Jede öffentliche Veranstaltung kann gefährlich sein, aber wir wollen kein Klima der Angst schüren", sagte Frankreichs Sportminister Patrick Kanner am Donnerstag: "Kein Event war so sicher wie die EURO 2016."

Beim Fan-Fest auf dem Pariser Champ de Mars etwa, das für 92.000 Menschen konzipiert ist, werden 800 bis 900 Sicherheitskräfte zur selben Zeit im Einsatz sein, also etwa einer für 100 Besucher. Dies ist auch ein Resultat der Anschläge von Paris am 13. November 2015.

Für die komplette Europameisterschaft werden 10.000 bis 12.0000 private Sicherheitsleute engagiert. Dies betrifft die zehn Stadien, die Quartiere der 24 Mannschaften sowie die Fan-Zonen. Außerdem will Frankreich das übrige Land sowie die Reiserouten mit 10.000 Soldaten sichern.

© 2016 SID

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichtenticker
Recken besiegen HSC 2000 Coburg

Die TSV Hannover-Burgdorf bleibt sich treu in der Handball-Bundesliga. Starken Auftritten folgen Zitterpartien, und so wurde es am Sonntag gegen den HSC 2000 Coburg nichts mit dem allseits erwarteten klaren „Recken“ -Erfolg.

Auf dem Laufenden: HAZ-Redakteur Norbert Fettback (rechts) und Journalist Frerk Schenker verbinden in ihrem Blog die Themen „Laufen" und „Hannover" – mit Tipps zu Trainingsstrecken und Wettkämpfen sowie skurrilen Geschichten aus dem Läuferalltag.
2. Dezember 2016 - Frerk Schenker in HAZ-Laufpass

Gesamtwertung Frauen Platz Name Vorname Jhg Verein Punkte Lauf 1. Mewes Gwendolyn 1984 LAC Langenhagen 708 30 2. Krause Mandy 1987 Post SV Lehrte 511 28 3. Lyda Hannelore 1958 LAC Langenhagen 458 29 4. Meyer Kathrin 1980 Garbsener SC 264 22 5. Grohmann Nadine 1985 Allegretto Hannover [...]

mehr