Volltextsuche über das Angebot:

15 ° / 9 ° wolkig

Navigation:
Fans pfeifen bei CL-Hymne: ManCity droht Strafe

Fußball Fans pfeifen bei CL-Hymne: ManCity droht Strafe

Dem englischen Fußball-Vizemeister Manchester City droht nach dem 2:1-Sieg in der Champions League am Mittwoch gegen den FC Sevilla ein Nachspiel. Die Fans des Gruppengegners von Borussia Mönchengladbach hatten vor dem Anstoß während der Wettbewerbs-Hymne der Königsklasse gepfiffen, die europäische Fußball-Union UEFA leitete daraufhin ein Disziplinar-Verfahren ein.

Voriger Artikel
FIFA lässt Zweifel an Niersbach-Erklärung aufkommen
Nächster Artikel
EM-Quali: DFB-Frauen gewinnen auch drittes Spiel

Fans pfeifen bei CL-Hymne: ManCity droht Strafe

Quelle: PAUL ELLIS / STF / SID-IMAGES/AFP

Manchester. Die Hymne des wichtigsten Wettbewerbs im Klubfußball ist der UEFA heilig. In den Regularien des Verbandes regelt Punkt 16 g den Schutz des nach Händels Zadok The Priest 1992 von Tony Britten komponierten Stücks. "Das Stören während der Hymne" zieht demnach ein Verfahren nach sich.

© 2015 SID

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichtenticker
Volkstriathlon in Hannover

500 Meter schwimmen im Maschsee, 20,4 Kilometer mit dem Rad durch die Innenstadt und zum Abschluss ein 5-Kilometer-Kurs am Ostufer des Maschsees entlang – das ist der Volkstriathlon in Hannover.

Bei SmartBets findest du die besten Wettquoten für Hannover 96.
Auf dem Laufenden: HAZ-Redakteur Norbert Fettback (rechts) und Journalist Frerk Schenker verbinden in ihrem Blog die Themen „Laufen" und „Hannover" – mit Tipps zu Trainingsstrecken und Wettkämpfen sowie skurrilen Geschichten aus dem Läuferalltag.
14. September 2017 - Norbert Fettback in Allgemein

Der Kopf rennt mit Zum Geburtstag gibt es mitunter ausgefallene Geschenke. So mancher erfüllt sich aus diesem Anlass selbst einen nicht alltäglichen Wunsch. So wie Michele Ufer: Er machte sich, als er 39 wurde, auf zu einem Lauf durch die Atacama-Wüste in Chile.

mehr