Volltextsuche über das Angebot:

3 ° / -1 ° wolkig
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland RND

Navigation:
"Fantastische Gelegenheit": Klopp befreit sich vom Druck

Fußball "Fantastische Gelegenheit": Klopp befreit sich vom Druck

Teammanager Jürgen Klopp befreit sich vor dem Europa-League-Rückspiel des FC Liverpool gegen seinen langjährigen Verein Borussia Dortmund vom Druck. "Wir empfinden das als Chance, nicht als Muss.

Voriger Artikel
"Arbeiten darauf hin": Bremen hofft auf Pizarro-Rückkehr gegen Wolfsburg
Nächster Artikel
Özil als Spieler der Saison in England vorgeschlagen

"Fantastische Gelegenheit": Klopp befreit sich vom Druck

Quelle: SID-IMAGES

Liverpool. Es ist eine fantastische Gelegenheit für uns, ins Halbfinale zu kommen. Das kommt ja nicht so häufig vor", sagte Klopp am Mittwoch im Trainingszentrum Melwood während der Pressekonferenz zum Viertelfinal-Rückspiel am Donnerstag (21.05 Uhr/Sport1 und Sky).

Der 48-Jährige vertraut nach dem 1:1 im Hinspiel beim BVB vor einer Woche auf die Fans an der Anfield Road. "Die Atmosphäre kann den Unterschied ausmachen. Ich erhoffe mir eine Stimmung, wie ich sie hier noch nicht erlebt habe. Wir wollen gewinnen", sagte der 48-Jährige.

Bereits nach dem Hinspiel hatte sich Klopp - befreit vom Hype um seine Rückkehr - fast euphorisch gezeigt. "Da ist richtig Pfeffer drin. Jetzt brennt Anfield! Das wird geil, das wird richtig lässig", sagte er: "Da geht die Post ab! Jeder, der eine Karte bekommen hat, kann sich freuen."

© 2016 SID

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichtenticker
Hannover Scorpions gegen Hannover Indians

In der Eishalle Langenhagen sind die Hannover Scorpions gegen die Hannover Indians angetreten.

Auf dem Laufenden: HAZ-Redakteur Norbert Fettback (rechts) und Journalist Frerk Schenker verbinden in ihrem Blog die Themen „Laufen" und „Hannover" – mit Tipps zu Trainingsstrecken und Wettkämpfen sowie skurrilen Geschichten aus dem Läuferalltag.
8. Januar 2017 - Frerk Schenker in Allgemein

Ob in Bothfeld die härtesten Sportler zu Hause sind, mag dahingestellt sein, zumindest gibt es dort eine der härtesten Laufveranstaltungen der Region.

mehr