Volltextsuche über das Angebot:

11 ° / 3 ° wolkig
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland RND

Navigation:
"Faschistische Symbolik": Kritik an neuem Lazio-Trikot

Fußball "Faschistische Symbolik": Kritik an neuem Lazio-Trikot

Das neue Trikot von Lazio Rom, Klub des deutschen Weltmeisters Miroslav Klose, sorgt wegen angeblich faschistisch angehauchter Symbolik für Wirbel. Die französische Tageszeitung Le Monde kritisierte das am Dienstag vorgestellte schwarze Jersey mit einem großen hellblauen Adler, das Klose und seine Teamkollegen künftig tragen werden.

Voriger Artikel
Video-Schiedsrichter: Niederländer peilen Live-Test an
Nächster Artikel
Klose in zwei Wochen wieder im Mannschaftstraining 

"Faschistische Symbolik": Kritik an neuem Lazio-Trikot

Quelle: SID-IMAGES/PIXATHLON

Rom. "Mit diesem Trikot wird Paolo Di Canio aus der Pension zurückkehren", schrieb Le Monde. Der ehemalige Lazio-Kapitän, der nie einen Hehl aus seiner faschistischen Gesinnung gemacht hatte, war 2006 mit dem zum "römischen Gruß" ausgestreckten Arm auf seine Anhänger zugelaufen war und dafür gesperrt worden war.

Lazio war in den vergangenen Jahren immer wieder wegen fremdenfeindlicher oder faschistischer Ausfälle seine Fans in die Kritik geraten.

? 2015 SID

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichtenticker
Recken verlieren gegen den SC Magdeburg

Statt entspannter Party zu Ostern geht's weiter bergab für die Handball-Recken der TSV Hannover-Burgdorf. Das Spiel gegen den SC Magdeburg am Ostersonntag in der Tui-Arena endete mit einer 23:28-Pleite (9:14). Es war die achte Niederlage in Folge.

Auf dem Laufenden: HAZ-Redakteur Norbert Fettback (rechts) und Journalist Frerk Schenker verbinden in ihrem Blog die Themen „Laufen" und „Hannover" – mit Tipps zu Trainingsstrecken und Wettkämpfen sowie skurrilen Geschichten aus dem Läuferalltag.
27. April 2017 - Frerk Schenker in Laufpass 2017

Der Stadtbezirkslauf Ahlem-Badenstedt-Davenstedt hätte der Neuling im diesjährigen „Laufpass“ werden sollen – doch daraus wird nun nichts. Die Ausrichter haben den Lauf am 24. September abgesagt.

mehr