Volltextsuche über das Angebot:

10 ° / 9 ° Regenschauer

Navigation:
Favre setzt auf den Nachwuchs: "Brauchen Fantasie für junge Spieler"

Fußball Favre setzt auf den Nachwuchs: "Brauchen Fantasie für junge Spieler"

Trainer Lucien Favre vom Champions-League-Debütanten Borussia Mönchengladbach gibt nach den Abgängen der Nationalspieler Christoph Kramer und Max Kruse der Jugend eine Chance.

Voriger Artikel
Darmstadt verpflichtet Sandro Wagner
Nächster Artikel
Bad Boy Cassano vor Rückkehr zu Sampdoria Genua

Favre setzt auf den Nachwuchs: "Brauchen Fantasie für junge Spieler"

Quelle: SID-IMAGES/PIXATHLON

Mönchengladbach. "Mahmoud Dahoud, Marvin Schulz, Andreas Christensen sind erst 19, aber sie sind klare Kandidaten für meine erste Mannschaft. Sie können jederzeit spielen", sagte Favre im Interview mit der Süddeutschen Zeitung.

"Ich weiß, dass wir in Gladbach keine andere Wahl haben, und ich freue mich auch auf diese Entwicklungsarbeit", meinte der Schweizer: "Wenn wir gegen die Werksklubs eine Chance haben wollen, müssen wir sehr intelligent sein. Wir brauchen Fantasie für junge Spieler." Weltmeister Kramer war vor der Saison zu Bayer Leverkusen zurückgekehrt, Stürmer Kruse zum Vizemeister VfL Wolfsburg gewechselt. "Fürs Kollektiv waren sie wahnsinnig wichtig. Und sie waren menschlich wichtig", sagte Favre.

Am Montag trifft Gladbach in der ersten DFB-Pokalrunde zum Pflichtspielauftakt am Hamburger Millerntor auf den FC St. Pauli (20.30 Uhr/ARD und Sky). Zum Bundesligastart gastiert die Fohlenelf am kommenden Samstag (18.30 Uhr/Sky) bei Borussia Dortmund.

? 2015 SID

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichtenticker
Recken besiegen HSC 2000 Coburg

Die TSV Hannover-Burgdorf bleibt sich treu in der Handball-Bundesliga. Starken Auftritten folgen Zitterpartien, und so wurde es am Sonntag gegen den HSC 2000 Coburg nichts mit dem allseits erwarteten klaren „Recken“ -Erfolg.

Auf dem Laufenden: HAZ-Redakteur Norbert Fettback (rechts) und Journalist Frerk Schenker verbinden in ihrem Blog die Themen „Laufen" und „Hannover" – mit Tipps zu Trainingsstrecken und Wettkämpfen sowie skurrilen Geschichten aus dem Läuferalltag.
2. Dezember 2016 - Frerk Schenker in HAZ-Laufpass

Gesamtwertung Frauen Platz Name Vorname Jhg Verein Punkte Lauf 1. Mewes Gwendolyn 1984 LAC Langenhagen 708 30 2. Krause Mandy 1987 Post SV Lehrte 511 28 3. Lyda Hannelore 1958 LAC Langenhagen 458 29 4. Meyer Kathrin 1980 Garbsener SC 264 22 5. Grohmann Nadine 1985 Allegretto Hannover [...]

mehr