Volltextsuche über das Angebot:

10 ° / 5 ° Regenschauer
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland RND

Navigation:
Fehlverhalten der Fans: 8000 Euro Strafe für Kiel - Blocksperre auf Bewährung

Fußball Fehlverhalten der Fans: 8000 Euro Strafe für Kiel - Blocksperre auf Bewährung

Fußball-Drittligist Holstein Kiel muss wegen des Fehlverhaltens seiner Fans 8000 Euro Strafe zahlen. Zudem verurteilte der Deutsche Fußball-Bund (DFB) den Tabellensechsten zu einer zehnmonatigen Blocksperre auf Bewährung, nachdem Anhänger der "Störche" während der Partie am 16. September gegen den VfL Osnabrück (0:1) Pyro-Technik gezündet hatten.

Voriger Artikel
Rapid-Fans fordern Ablösung von Trainer Mike Büskens
Nächster Artikel
Leipzig hofft auf Sabitzers Rückkehr

Fehlverhalten der Fans: 8000 Euro Strafe für Kiel - Blocksperre auf Bewährung

Quelle: Philipp Szyza / PIXATHLON/SID

Kiel. Eine Knallrakete war als Irrläufer auf der Haupttribüne gelandet.

Sollte es in den kommenden zehn Monaten zu ähnlichen Vorfällen kommen, könnte Block I auf der Westtribüne des Holstein-Stadions gesperrt werden. Der Klub hatte wegen der Ausschreitungen bereits ein Stadionverbot für die Fan-Gruppierung "Sektion Spielsucht" ausgesprochen.

© 2016 SID

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichtenticker
Hannover Indians gegen Hannover Scorpions

Die Scorpions gewinnen gegen die Indians mit 2:1.

Auf dem Laufenden: HAZ-Redakteur Norbert Fettback (rechts) und Journalist Frerk Schenker verbinden in ihrem Blog die Themen „Laufen" und „Hannover" – mit Tipps zu Trainingsstrecken und Wettkämpfen sowie skurrilen Geschichten aus dem Läuferalltag.
22. Februar 2017 - Frerk Schenker in HAZ-Laufpass

Es sind mitunter die kleinen Versprecher, die zeigen, wie groß eine Sache wirklich ist. 5409 Läufer hätten 2016 am „Laufpass“ teilgenommen, bilanzierte Doris Klawunde, stellvertretende Regionspräsidentin, am Dienstagabend bei der Ehrung der Gesamtsieger.

mehr