Volltextsuche über das Angebot:

-3 ° / -5 ° Nebel
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland RND

Navigation:
Fehlverhalten der Fans: FIFA sanktioniert malaysischen Verband

Fußball Fehlverhalten der Fans: FIFA sanktioniert malaysischen Verband

Die Disziplinarkammer des Fußball-Weltverbandes FIFA hat den malaysischen Verband FAM für das Fehlverhalten einiger Ultras mit einer Geldstrafe und einem WM-Qualifikationsspiel unter Ausschluss der Öffentlichkeit sanktioniert.

Voriger Artikel
Olic denkt an Abschied beim HSV: "Muss im Winter eine Entscheidung treffen"
Nächster Artikel
Medien: Rüdiger fehlt Rom weitere vier Wochen

Fehlverhalten der Fans: FIFA sanktioniert malaysischen Verband

Quelle: SID-IMAGES/PIXATHLON

Zürich. Zudem wurde die Partie zwischen Malaysia und Saudi Arabien, die beim Stand von 1:2 abgebrochen worden war, mit 3:0 zugunsten der Gäste gewertet.

Kurz vor dem Schlusspfiff hatten am 8. September Anhänger der Gruppierung "Ultras Malaya" Rauchbomben erst auf das Spielfeld und dann auf andere Bereiche der Tribünen geschossen. Elf Personen wurden danach festgenommen, Verletzungen erlitt niemand.

Malaysia muss nun sein nächstes Quali-Heimspiel für die WM-Endrunde 2018 gegen die Vereinigten Arabischen Emirate am 17. November vor leeren Rängen austragen. Der Verband erhielt neben der Geldstrafe von 40.000 Schweizer Franken (rund 36.700 Euro) auch eine Verwarnung.

? 2015 SID

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichtenticker
Hannover Scorpions gegen Hannover Indians

In der Eishalle Langenhagen sind die Hannover Scorpions gegen die Hannover Indians angetreten.

Auf dem Laufenden: HAZ-Redakteur Norbert Fettback (rechts) und Journalist Frerk Schenker verbinden in ihrem Blog die Themen „Laufen" und „Hannover" – mit Tipps zu Trainingsstrecken und Wettkämpfen sowie skurrilen Geschichten aus dem Läuferalltag.
8. Januar 2017 - Frerk Schenker in Allgemein

Ob in Bothfeld die härtesten Sportler zu Hause sind, mag dahingestellt sein, zumindest gibt es dort eine der härtesten Laufveranstaltungen der Region.

mehr