Volltextsuche über das Angebot:

14 ° / 9 ° Regenschauer
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland RND

Navigation:
Fernandes will bescheidene Schweizer EM-Bilanz aufbessern

Fußball Fernandes will bescheidene Schweizer EM-Bilanz aufbessern

Der ehemalige Freiburger Gelson Fernandes will die eher bescheidene EM-Bilanz der Schweizer Nationalmannschaft bei der Endrunde in Frankreich aufpolieren. "Es ist unser Ziel, so weit wie möglich ins Turnier vorzudringen und der eher bescheidenen EURO-Geschichte unseres Landes ein neues erfolgreiches Kapitel hinzuzufügen", sagte der Mittelfeldspieler von Stade Rennes im EM-Quartier in Montpellier.

Voriger Artikel
Mainz holt Holtmann aus Braunschweig
Nächster Artikel
UEFA: Mehr als eine Milliarde Panini-Bilder im Umlauf

Fernandes will bescheidene Schweizer EM-Bilanz aufbessern

Quelle: pixathlon/SID-IMAGES

Montpellier. Bisher sind die Schweizer noch nie über die EM-Vorrunde hinausgekommen. In der Gruppenphase sieht der 29-Jährige aber schwierige Aufgaben auf die Eidgenossen zukommen. Für Fernandes kommt es in erster Linie darauf an, "die richtige Balance zwischen jenen Spielphasen zu finden, in denen wir das Heft in die Hand nehmen und solchen, in denen wir abwartender agieren".

Nach dem EM-Auftakt gegen Albanien am Samstag in Lens trifft die Schweiz in der Gruppe A auf Rumänien (15. Juni/Paris) und Gastgeber Frankreich (19. Juni/Lille).

© 2016 SID

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichtenticker
Hannover Indians gegen Hannover Scorpions

Die Scorpions gewinnen gegen die Indians mit 2:1.

Auf dem Laufenden: HAZ-Redakteur Norbert Fettback (rechts) und Journalist Frerk Schenker verbinden in ihrem Blog die Themen „Laufen" und „Hannover" – mit Tipps zu Trainingsstrecken und Wettkämpfen sowie skurrilen Geschichten aus dem Läuferalltag.
22. Februar 2017 - Frerk Schenker in HAZ-Laufpass

Es sind mitunter die kleinen Versprecher, die zeigen, wie groß eine Sache wirklich ist. 5409 Läufer hätten 2016 am „Laufpass“ teilgenommen, bilanzierte Doris Klawunde, stellvertretende Regionspräsidentin, am Dienstagabend bei der Ehrung der Gesamtsieger.

mehr