Volltextsuche über das Angebot:

14 ° / 8 ° Regenschauer
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland RND

Navigation:
Flick schließt baldigen Abschied vom DFB aus

Fußball Flick schließt baldigen Abschied vom DFB aus

Sportdirektor Hansi Flick hat einen baldigen Abschied vom Deutschen Fußball-Bund (DFB) ausgeschlossen. "Im Moment gibt es keinen Job, den ich lieber machen möchte", sagte der 50-Jährige zu Sky Sport News HD.

Voriger Artikel
Trainertipps zur Meisterfrage in der Fußball-Bundesliga (zusammengestellt vom SID)
Nächster Artikel
Würzburgs Torhüter Wulnikowski fällt zwei Wochen aus

Flick schließt baldigen Abschied vom DFB aus

Quelle: SID-IMAGES/PIXATHLON

Wolfsburg. Flicks Vorgänger Matthias Sammer und Robin Dutt hatten ihre Verträge jeweils vorzeitig aufgelöst und waren in die Bundesliga gewechselt, Sammer als Sportvorstand zu Bayern München, Dutt, heute Sportvorstand des VfB Stuttgart, als Trainer zu Werder Bremen

"Ich habe lange genug Zeit gehabt, mir Gedanken zu machen, ob ich das tun möchte. Ich bin nicht für eine Übergangszeit angetreten und genieße das Vertrauen des Verbandes", betonte Flick. Vor seinem Amtsantritt 2014 war er acht Jahre lang Assistent von Bundestrainer Joachim Löw gewesen.

? 2015 SID

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichtenticker
Die „Recken“ verlieren gegen THW Kiel

Die „Recken“ haben in der Handball-Bundesliga mit 26:27 gegen Rekordmeister THW Kiel verloren.

Auf dem Laufenden: HAZ-Redakteur Norbert Fettback (rechts) und Journalist Frerk Schenker verbinden in ihrem Blog die Themen „Laufen" und „Hannover" – mit Tipps zu Trainingsstrecken und Wettkämpfen sowie skurrilen Geschichten aus dem Läuferalltag.
26. März 2017 - Norbert Fettback in HAZ-Laufgruppe

Schon 41 und immer noch erstaunlich frisch. Und attraktiv dazu: Der Springe-Deister-Marathon hat sich bei seiner 41. Auflage selbst übertroffen.

mehr