Volltextsuche über das Angebot:

10 ° / 6 ° Regenschauer
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland RND

Navigation:
Flieger der Schweizer Nationalelf gerammt: Loch im Rumpf

Fußball Flieger der Schweizer Nationalelf gerammt: Loch im Rumpf

Für die Fußball-Nationalmannschaft der Schweiz ist die Reise nach England im Rahmen der EM-Qualifikation doppelt unglücklich verlaufen. Nachdem das Ticket nach Frankreich durch die 0:2-Niederlage vom Dienstag wieder ins Wanken geraten war, wurde das Flugzeug der "Nati" in London vor dem Abflug von einem Gepäckfahrzeug gerammt und war wegen eines Lochs im Rumpf nicht mehr flugtüchtig, wie Blick und 20min.

Voriger Artikel
Kniebeschwerden: Trainingspause für Hannovers Schmiedebach
Nächster Artikel
Fußball: Training für Flüchtlingskinder bei Fortuna Düsseldorf

Flieger der Schweizer Nationalelf gerammt: Loch im Rumpf

Quelle: GLYN KIRK / STR / SID-IMAGES/AFP

London. ch berichteten.

Die Insassen an Bord sollen von dem Zusammenprall nichts mitbekommen haben. Der Swiss-Pilot vermeldete gemäß Blick: "Wir haben ein Loch im Flieger." Mit einer neuen Maschine ging es mit eineinhalbstündiger Verspätung für die mit zahlreichen Bundesliga-Profis gespickte Mannschaft wieder zurück nach Zürich.

? 2015 SID

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichtenticker
Hannover Indians gegen Hannover Scorpions

Die Scorpions gewinnen gegen die Indians mit 2:1.

Auf dem Laufenden: HAZ-Redakteur Norbert Fettback (rechts) und Journalist Frerk Schenker verbinden in ihrem Blog die Themen „Laufen" und „Hannover" – mit Tipps zu Trainingsstrecken und Wettkämpfen sowie skurrilen Geschichten aus dem Läuferalltag.
22. Februar 2017 - Frerk Schenker in HAZ-Laufpass

Es sind mitunter die kleinen Versprecher, die zeigen, wie groß eine Sache wirklich ist. 5409 Läufer hätten 2016 am „Laufpass“ teilgenommen, bilanzierte Doris Klawunde, stellvertretende Regionspräsidentin, am Dienstagabend bei der Ehrung der Gesamtsieger.

mehr