Volltextsuche über das Angebot:

14 ° / 9 ° Regenschauer
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland RND

Navigation:
Flughafen auf Madeira wird nach Ronaldo benannt

Fußball Flughafen auf Madeira wird nach Ronaldo benannt

Große Ehre für Cristiano Ronaldo: Nach dem Gewinn der Europameisterschaft wird der Flughafen seiner Heimatstadt Funchal auf der portugiesischen Insel Madeira nach dem dreimaligen Weltfußballer benannt.

Voriger Artikel
Nach München-Angriffen: 1860 sagt Fanfest ab, Bayern mit Trauerflor
Nächster Artikel
Hoffenheim verliert Testspiel gegen belgischen Erstligisten

Flughafen auf Madeira wird nach Ronaldo benannt

Quelle: MarcaMedia / pixathlon/SID-IMAGES

Funchal. Dies gab Miguel Albuquerque, Präsident der Regionalregierung von Madeira, am Freitag bekannt. Bislang heißt der Flughafen schlicht Aeroporto de Madeira.

Kurz zuvor hatte der 31-jährige Ronaldo auf der Blumeninsel sein erstes Hotel unter dem Namen "CR7" eröffnet.

© 2016 SID

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichtenticker
Hannover Indians gegen Hannover Scorpions

Die Scorpions gewinnen gegen die Indians mit 2:1.

Auf dem Laufenden: HAZ-Redakteur Norbert Fettback (rechts) und Journalist Frerk Schenker verbinden in ihrem Blog die Themen „Laufen" und „Hannover" – mit Tipps zu Trainingsstrecken und Wettkämpfen sowie skurrilen Geschichten aus dem Läuferalltag.
22. Februar 2017 - Frerk Schenker in HAZ-Laufpass

Es sind mitunter die kleinen Versprecher, die zeigen, wie groß eine Sache wirklich ist. 5409 Läufer hätten 2016 am „Laufpass“ teilgenommen, bilanzierte Doris Klawunde, stellvertretende Regionspräsidentin, am Dienstagabend bei der Ehrung der Gesamtsieger.

mehr