Volltextsuche über das Angebot:

10 ° / 9 ° Regenschauer

Navigation:
Fortuna Düsseldorf problemlos in Runde zwei

Fußball Fortuna Düsseldorf problemlos in Runde zwei

Fortuna Düsseldorf hat ohne große Probleme die erste Runde im DFB-Pokal überstanden. Der Zweitligist setzte sich nach leichten Anlaufschwierigkeiten mit 3:0 (1:0) beim Drittligisten Hansa Rostock durch und vermied damit eine weitere Blamage zum Cup-Auftakt wie so oft in den vergangenen Jahren.

Voriger Artikel
"La Liga" mit Knallstart: Dreierpack von Suárez, zehn Tore in Sevilla
Nächster Artikel
DFB-Pokal: Stuttgart mit souveränem Sieg in Homburg

Fortuna Düsseldorf problemlos in Runde zwei

Quelle: pixathlon/SID-IMAGES

Rostock. Rostock schlug sich tapfer, schied aber zum sechsten Mal in Folge in der ersten Runde aus. Marcel Sobottka (21., 57.) sowie Ihlas Bebou (62.) machten den Erfolg der Rheinländer perfekt.

Die Führung der Düsseldorfer war höchst umstritten, denn beim erste Tor von Sobottka war klar die Hand im Spiel war. Schiedsrichter Frank Willenborg aus Osnabrück hatte aber keine Absicht erkannt und den Treffer trotz heftiger Proteste der Gastgeber gegeben.

Die Hausherren erholten sich aber schnell von diesem Schock und hatten in der Folge vor 18.100 Zuschauern mehr vom Spiel. Fortunas Abwehr hielt aber dem Druck stand und hatte zudem Glück, das Torwart Michael Rensing in der 55. Minute gegen Marcel Ziemer den Ausgleich verhinderte. Wiederum Sobottka und Bebou zerstreuten wenig später die letzten Zweifel bei den Gästen am Weiterkommen.

Beste Rostocker waren Ziemer und Michael Gardawski, bei der Fortuna gefielen besonders Sobottka und Axel Bellinghausen.

© 2016 SID

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichtenticker
Recken besiegen HSC 2000 Coburg

Die TSV Hannover-Burgdorf bleibt sich treu in der Handball-Bundesliga. Starken Auftritten folgen Zitterpartien, und so wurde es am Sonntag gegen den HSC 2000 Coburg nichts mit dem allseits erwarteten klaren „Recken“ -Erfolg.

Auf dem Laufenden: HAZ-Redakteur Norbert Fettback (rechts) und Journalist Frerk Schenker verbinden in ihrem Blog die Themen „Laufen" und „Hannover" – mit Tipps zu Trainingsstrecken und Wettkämpfen sowie skurrilen Geschichten aus dem Läuferalltag.
2. Dezember 2016 - Frerk Schenker in HAZ-Laufpass

Gesamtwertung Frauen Platz Name Vorname Jhg Verein Punkte Lauf 1. Mewes Gwendolyn 1984 LAC Langenhagen 708 30 2. Krause Mandy 1987 Post SV Lehrte 511 28 3. Lyda Hannelore 1958 LAC Langenhagen 458 29 4. Meyer Kathrin 1980 Garbsener SC 264 22 5. Grohmann Nadine 1985 Allegretto Hannover [...]

mehr