Volltextsuche über das Angebot:

-1 ° / -5 ° bedeckt
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland RND

Navigation:
Fortuna Düsseldorf trennt sich von Sportdirektor Azzouzi

Fußball Fortuna Düsseldorf trennt sich von Sportdirektor Azzouzi

Fußball-Zweitligist Fortuna Düsseldorf und Sportdirektor Rachid Azzouzi gehen nach nur einer Saison wieder getrennte Wege. Der Klub, der den Abstieg in die 3. Liga erst am letzten Spieltag abgewendet hatte, und der 45-jährige Marokkaner einigten sich auf eine Vertragsauflösung.

Voriger Artikel
Mehr als 200 zusätzliche Flüge wegen Champions-League-Finale
Nächster Artikel
Medien: Schalker Aufsichtsrat stimmt für Weinzierl-Verpflichtung

Fortuna Düsseldorf trennt sich von Sportdirektor Azzouzi

Quelle: FIRO/SID-IMAGES

Düsseldorf. Der Verein plane eine neue Ausrichtung der sportlichen Führung, hieß es in der Pressemitteilung.

"Wir haben uns zusammen mit dem Aufsichtsrat für eine neue Ausrichtung entschieden, so dass wir uns auf eine vorzeitige Trennung geeinigt haben", sagte der Vorstandsvorsitzende Robert Schäfer. Die Kaderplanung werde von Trainer Friedhelm Funkel und seinem Assistenten Peter Hermann weiter vorangetrieben.

Azzouzi hatte erst im Juni 2015 die Aufgaben des Sportdirektors übernommen. Zuvor war er beim FC St. Pauli und der SpVgg Greuther Fürth tätig gewesen.

© 2016 SID

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichtenticker
Hannover Scorpions gegen Hannover Indians

In der Eishalle Langenhagen sind die Hannover Scorpions gegen die Hannover Indians angetreten.

Auf dem Laufenden: HAZ-Redakteur Norbert Fettback (rechts) und Journalist Frerk Schenker verbinden in ihrem Blog die Themen „Laufen" und „Hannover" – mit Tipps zu Trainingsstrecken und Wettkämpfen sowie skurrilen Geschichten aus dem Läuferalltag.
8. Januar 2017 - Frerk Schenker in Allgemein

Ob in Bothfeld die härtesten Sportler zu Hause sind, mag dahingestellt sein, zumindest gibt es dort eine der härtesten Laufveranstaltungen der Region.

mehr