Volltextsuche über das Angebot:

21 ° / 10 ° wolkig

Navigation:
Fortuna Düsseldorf trennt sich von Sportdirektor Azzouzi

Fußball Fortuna Düsseldorf trennt sich von Sportdirektor Azzouzi

Fußball-Zweitligist Fortuna Düsseldorf und Sportdirektor Rachid Azzouzi gehen nach nur einer Saison wieder getrennte Wege. Der Klub, der den Abstieg in die 3. Liga erst am letzten Spieltag abgewendet hatte, und der 45-jährige Marokkaner einigten sich auf eine Vertragsauflösung.

Voriger Artikel
Mehr als 200 zusätzliche Flüge wegen Champions-League-Finale
Nächster Artikel
Medien: Schalker Aufsichtsrat stimmt für Weinzierl-Verpflichtung

Fortuna Düsseldorf trennt sich von Sportdirektor Azzouzi

Quelle: FIRO/SID-IMAGES

Düsseldorf. Der Verein plane eine neue Ausrichtung der sportlichen Führung, hieß es in der Pressemitteilung.

"Wir haben uns zusammen mit dem Aufsichtsrat für eine neue Ausrichtung entschieden, so dass wir uns auf eine vorzeitige Trennung geeinigt haben", sagte der Vorstandsvorsitzende Robert Schäfer. Die Kaderplanung werde von Trainer Friedhelm Funkel und seinem Assistenten Peter Hermann weiter vorangetrieben.

Azzouzi hatte erst im Juni 2015 die Aufgaben des Sportdirektors übernommen. Zuvor war er beim FC St. Pauli und der SpVgg Greuther Fürth tätig gewesen.

© 2016 SID

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichtenticker
TSV Hannover-Burgdorf siegt gegen TuS N-Lübbecke mit 26:24 (8:13)

In einem hochdramatischen Pokalkrimi haben die Handballrecken der TSV Hannover-Burgdorf mit einem 26:24 (8:13)-Sieg gegen Bundesligaaufsteiger TuS N-Lübbecke bei der Final-Four-Vorrunde in Hildesheim das Endspiel erreicht.

Bei SmartBets findest du die besten Wettquoten für Hannover 96.
Auf dem Laufenden: HAZ-Redakteur Norbert Fettback (rechts) und Journalist Frerk Schenker verbinden in ihrem Blog die Themen „Laufen" und „Hannover" – mit Tipps zu Trainingsstrecken und Wettkämpfen sowie skurrilen Geschichten aus dem Läuferalltag.
20. August 2017 - Frerk Schenker in HAZ-Laufpass

Die Sommerpause ist vorbei – und es geht in die zweite Hälfte des „Laufpasses“ in diesem Jahr. Der Start nach den wettkampffreien Wochen verlief leider etwas holperig. Nun aber. Viel Spaß beim Blättern in den Listen.

mehr