Volltextsuche über das Angebot:

23 ° / 7 ° wolkig

Navigation:
Fortuna Düsseldorf verurteilt Fehlverhalten der eigenen Fans

Fußball Fortuna Düsseldorf verurteilt Fehlverhalten der eigenen Fans

Fußball-Zweitligist Fortuna Düsseldorf hat sich für das Fehlverhalten einiger seiner Fans im Pokalspiel bei den Würzburger Kickers (2:3 n.V.) entschuldigt. "Grundsätzlich verurteilt der Verein das Fehlverhalten einiger seiner Anhänger.

Voriger Artikel
Hamann: FC Bayern "stiftet böses Blut"
Nächster Artikel
Nasenbeinbruch bei Düsseldorfer Kapitän Bodzek

Fortuna Düsseldorf verurteilt Fehlverhalten der eigenen Fans

Quelle: SID-IMAGES/FIRO

Düsseldorf. Sowohl jede Art von körperlicher Gewalt und die mutwillige Gefährdung anderer Menschen durch das Werfen von Gegenständen als auch das Abbrennen von Pyrotechnik wird vom Klub nicht toleriert", sagte Düsseldorfs Vorstandsvorsitzender Dirk Kall.

Im Vorfeld des DFB-Pokalspiels am Sonntag war es in der Würzburger Innenstadt zu teilweise massiven Ausschreitungen gekommen. Ein Polizist wurde dabei verletzt und musste mit Schnittverletzungen im Gesicht im Krankenhaus behandelt werden.

An den Ausschreitungen in der Nacht zum Samstag waren nach Polizeiangaben Fans der Fortuna und des 1. FC Nürnberg beteiligt. Die festgestellten Straftaten beinhalten unter anderem Sachbeschädigung, Zechbetrug, Gefangenenbefreiung, gefährlichen Eingriff in den Straßenverkehr, Widerstand gegen Vollstreckungsbeamte und Verstöße gegen das Betäubungsmittelgesetz.

Nach dem Pokalaus kletterten zudem einige Fortuna-Fans, die sich bereits während der Begegnung ungebührlich benommen hatten, über die Zäune und sorgten ebenfalls für Randale. "Im Zuge der Aufarbeitung ermittelte Personen müssen die Verantwortung für ihr Handeln übernehmen und mit entsprechenden rechtlichen Konsequenzen rechnen", kündigte Sven Mühlenbeck, Vorstand Organisation und Spielbetrieb bei der Fortuna, an.

Die Fortuna befände sich derzeit in der Phase der Aufarbeitung der Vorkommnisse in Würzburg. Hierzu stehe der Verein in engem Kontakt mit der Polizei und den Würzburger Kickers und habe seine volle Unterstützung für die Aufarbeitung bereits übermittelt, heißt es in einer offziellen Mitteilung der Düsseldorfer.

© 2014 SID

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichtenticker
TSV Hannover-Burgdorf siegt gegen TuS N-Lübbecke mit 26:24 (8:13)

In einem hochdramatischen Pokalkrimi haben die Handballrecken der TSV Hannover-Burgdorf mit einem 26:24 (8:13)-Sieg gegen Bundesligaaufsteiger TuS N-Lübbecke bei der Final-Four-Vorrunde in Hildesheim das Endspiel erreicht.

Bei SmartBets findest du die besten Wettquoten für Hannover 96.
Auf dem Laufenden: HAZ-Redakteur Norbert Fettback (rechts) und Journalist Frerk Schenker verbinden in ihrem Blog die Themen „Laufen" und „Hannover" – mit Tipps zu Trainingsstrecken und Wettkämpfen sowie skurrilen Geschichten aus dem Läuferalltag.
20. August 2017 - Frerk Schenker in HAZ-Laufpass

Die Sommerpause ist vorbei – und es geht in die zweite Hälfte des „Laufpasses“ in diesem Jahr. Der Start nach den wettkampffreien Wochen verlief leider etwas holperig. Nun aber. Viel Spaß beim Blättern in den Listen.

mehr