Volltextsuche über das Angebot:

6 ° / 2 ° Schneeregen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland RND

Navigation:
Frankfurt bangt um Einsatz von Russ und Huszti

Fußball Frankfurt bangt um Einsatz von Russ und Huszti

Fußball-Bundesligist Eintracht Frankfurt muss gegen 1899 Hoffenheim am Samstag (15.30/Sky) voraussichtlich auf die angeschlagenen Marco Russ und Szabolcs Huszti verzichten.

Voriger Artikel
Guardiola fürchtet keine Frühjahrsmüdigkeit: "Wir müssen, wir müssen"
Nächster Artikel
St. Pauli ohne erkrankten Rzatkowski nach Freiburg

Frankfurt bangt um Einsatz von Russ und Huszti

Quelle: Norbert Schmidt / PIXATHLON/SID-IMAGES

Frankfurt/Main. "Die Einsatzchancen sind nicht sehr groß", sagte Trainer Niko Kovac am Freitag. Dennoch hofft der Coach auf die enorm wichtigen drei Punkte gegen den direkten Konkurrenten im Abstiegskampf.

"Ich bin optimistisch dass wir das schaffen", sagte Kovac: "Das sehe ich an meinem Team. 50.000 Fans werden uns nach vorne peitschen. Ich erwarte ein enges Spiel, bei dem wir als Sieger vom Platz gehen werden." In der vergangenen Woche habe das Team besonders an der Offensive gearbeitet. "Dann steigt die Wahrscheinlichkeit, dass wir Tore erzielen", sagte der Coach: "Ich bin zuversichtlich."

© 2016 SID

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichtenticker
Hannover Indians gegen Hannover Scorpions

Die Scorpions gewinnen gegen die Indians mit 2:1.

Auf dem Laufenden: HAZ-Redakteur Norbert Fettback (rechts) und Journalist Frerk Schenker verbinden in ihrem Blog die Themen „Laufen" und „Hannover" – mit Tipps zu Trainingsstrecken und Wettkämpfen sowie skurrilen Geschichten aus dem Läuferalltag.
22. Februar 2017 - Frerk Schenker in HAZ-Laufpass

Es sind mitunter die kleinen Versprecher, die zeigen, wie groß eine Sache wirklich ist. 5409 Läufer hätten 2016 am „Laufpass“ teilgenommen, bilanzierte Doris Klawunde, stellvertretende Regionspräsidentin, am Dienstagabend bei der Ehrung der Gesamtsieger.

mehr