Volltextsuche über das Angebot:

1 ° / -6 ° wolkig

Navigation:
Frankreich will Europameister werden ? Privateinladung für Platini

Fußball Frankreich will Europameister werden ? Privateinladung für Platini

100 Tage vor dem Beginn der Fußball-Europameisterschaft hat sich Frankreichs Verbandspräsident Noël Le Graët in einem Interview mit der Sport-Tageszeitung L'Equipe klar positioniert und die sportliche Messlatte für den EM-Gastgeber hochgelegt: "Wir wollen Europameister werden.

Voriger Artikel
FIFA-Skandal: Guatemalas Ex-Boss Jimenez plädiert auf "nicht schuldig"
Nächster Artikel
Spieler des Tages: André Schürrle (VfL Wolfsburg)

Frankreich will Europameister werden ? Privateinladung für Platini

Quelle: LOIC VENANCE / SID

Paris. Im Dezember habe ich noch gesagt, das Halbfinale sei das Ziel. Aber wenn ich die Qualität unserer Spieler im Ausland sehe, ist dieser neue Anspruch gerechtfertigt."

Le Graët bezieht sich vor allem auf das 2:0 gegen Deutschland am 13. November 2015: "Natürlich wurde alles von den Attentaten überschattet. Aber man darf nicht vergessen: Die Spieler haben während des Spiels von nichts gewusst. Und wir haben 2:0 gegen eine Mannschaft gewonnen, gegen die wir noch in Brasilien unglücklich verloren haben. Wir haben den Abstand zu den ganz Großen verkleinert ? und wir haben den Heimvorteil." Bei der Heim-WM 1998 hatte die Equipe Tricolore ebenfalls den Titel errungen wie auch als Gastgeber bei der EURO 1984.

Zum suspendierten UEFA-Präsidenten Michel Platini erklärte Le Graët: "Ich telefoniere alle drei Tage mit ihm. 95 Prozent der europäischen Verbandspräsidenten hoffen, dass er zurückkommen darf. Wenn er gesperrt bleibt, werde ich ihn als Privatperson zur Europameisterschaft einladen."

© 2016 SID

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichtenticker
Recken besiegen HSC 2000 Coburg

Die TSV Hannover-Burgdorf bleibt sich treu in der Handball-Bundesliga. Starken Auftritten folgen Zitterpartien, und so wurde es am Sonntag gegen den HSC 2000 Coburg nichts mit dem allseits erwarteten klaren „Recken“ -Erfolg.

Auf dem Laufenden: HAZ-Redakteur Norbert Fettback (rechts) und Journalist Frerk Schenker verbinden in ihrem Blog die Themen „Laufen" und „Hannover" – mit Tipps zu Trainingsstrecken und Wettkämpfen sowie skurrilen Geschichten aus dem Läuferalltag.
2. Dezember 2016 - Frerk Schenker in HAZ-Laufpass

Gesamtwertung Frauen Platz Name Vorname Jhg Verein Punkte Lauf 1. Mewes Gwendolyn 1984 LAC Langenhagen 708 30 2. Krause Mandy 1987 Post SV Lehrte 511 28 3. Lyda Hannelore 1958 LAC Langenhagen 458 29 4. Meyer Kathrin 1980 Garbsener SC 264 22 5. Grohmann Nadine 1985 Allegretto Hannover [...]

mehr