Volltextsuche über das Angebot:

10 ° / 8 ° Regenschauer
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland RND

Navigation:
Franzose Turpin leitet deutsches EM-Spiel gegen Nordirland

Fußball Franzose Turpin leitet deutsches EM-Spiel gegen Nordirland

Der Franzose Clement Turpin wird das dritte und letzte Vorrundenspiel der deutschen Fußball-Nationalmannschaft bei der EM-Endrunde in Frankreich am Dienstag (18.00 Uhr/ARD) in Paris gegen Nordirland leiten.

Voriger Artikel
Yamaguchi verlässt Hannover 96 - Rückkehr nach Osaka
Nächster Artikel
WM 2022: Katar befürchtet höhere Kosten und Verzögerungen

Franzose Turpin leitet deutsches EM-Spiel gegen Nordirland

Quelle: TOBIAS SCHWARZ / SID

Paris. Dies gab die Europäische Fußball-Union (UEFA) am Sonntag bekannt.

Der 34 Jahre alte Unparteiische ist Frankreichs Schiedsrichter des Jahres. Seinen ersten Einsatz hatte der Referee beim Gruppenphasenspiel am vergangenen Dienstag zwischen Österreich und Ungarn (0:2) in Bordeaux. Dabei verteilte Turpin zwei Gelbe Karten und schickte den Österreicher Aleksandar Dragovic mit der Ampelkarte vorzeitig vom Platz.

Zeitgleich wird der Norweger Sven Oddvar Moe die Partie zwischen der Ukraine und Polen in Marseille leiten. Des Weiteren wurden für den Dienstag William Collum aus Schottland (Tschechien-Türkei in Lens) sowie der Niederländer Björn Kuipers (Kroatien-Spanien in Bordeaux) angesetzt.

Auf seinen zweiten Einsatz warten muss der deutsche EM-Schiedsrichter Felix Brych. Der Münchner kann aber mit einer Berücksichtigung für eine der letzten vier Vorrunden-Begegnungen am Mittwoch rechnen.

© 2016 SID

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichtenticker
Hannover Indians gegen Hannover Scorpions

Die Scorpions gewinnen gegen die Indians mit 2:1.

Auf dem Laufenden: HAZ-Redakteur Norbert Fettback (rechts) und Journalist Frerk Schenker verbinden in ihrem Blog die Themen „Laufen" und „Hannover" – mit Tipps zu Trainingsstrecken und Wettkämpfen sowie skurrilen Geschichten aus dem Läuferalltag.
8. Februar 2017 - Norbert Fettback in HAZ-Laufpass

Mit insgesamt fast 550 Startern so viele wie nie zuvor in 54 Jahren, am Ende aber wieder bestens bekannte Gesichter auf dem Treppchen: Beim Crosslauf am Langenhagener Silbersee mit seinen schwierigen Sandpassagen musste man nach den Favoriten nicht lange Ausschau halten.

mehr