Volltextsuche über das Angebot:

10 ° / 6 ° Regenschauer
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland RND

Navigation:
Frauen-Bundesliga: Bayern geben sich keine Blöße

Fußball Frauen-Bundesliga: Bayern geben sich keine Blöße

Die Fußballerinnen von Meister Bayern München haben sich auch zum Hinrunden-Abschluss der Bundesliga keine Blöße gegeben und streben der Titelverteidigung entgegen.

Voriger Artikel
3. Liga: Rostock 1:1 beim Trainerdebüt von Brand
Nächster Artikel
Tätlicher Angriff auf Bayern-Verantwortliche: U19-Derby in Nürnberg abgebrochen

Frauen-Bundesliga: Bayern geben sich keine Blöße

Quelle: firo Sportphoto / Volker Nagraszus / FIRO/SID-IMAGES

Frankfurt/Main. Die Münchnerinnen, die schon zuvor als Herbstmeister feststanden, setzten sich 3:1 (2:0) bei 1899 Hoffenheim durch. Die Bayern (31 Punkte) führen die Tabelle nach zehn Siegen und einem Remis souverän an.

Neun Punkte hinter München bleiben DFB-Pokalsieger VfL Wolfsburg und Champions-League-Gewinner 1. FFC Frankfurt. Wolfsburg gewann 3:0 (1:0) beim Schlusslicht 1. FC Köln. Frankfurt setzte sich 4:0 (1:0) beim Tabellendrittletzten Bayer Leverkusen durch.

Auf dem vorletzten Platz bleibt Werder Bremen nach dem 0:4 (0:3) beim sechsmaligen Meister Turbine Potsdam. Die SGS Essen unterlag 0:3 (0:1) gegen den SC Freiburg. Der SC Sand setzte sich 2:1 (1:1) gegen den USV Jena durch.

© 2015 SID

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichtenticker
Hannover Indians gegen Hannover Scorpions

Die Scorpions gewinnen gegen die Indians mit 2:1.

Auf dem Laufenden: HAZ-Redakteur Norbert Fettback (rechts) und Journalist Frerk Schenker verbinden in ihrem Blog die Themen „Laufen" und „Hannover" – mit Tipps zu Trainingsstrecken und Wettkämpfen sowie skurrilen Geschichten aus dem Läuferalltag.
22. Februar 2017 - Frerk Schenker in HAZ-Laufpass

Es sind mitunter die kleinen Versprecher, die zeigen, wie groß eine Sache wirklich ist. 5409 Läufer hätten 2016 am „Laufpass“ teilgenommen, bilanzierte Doris Klawunde, stellvertretende Regionspräsidentin, am Dienstagabend bei der Ehrung der Gesamtsieger.

mehr