Volltextsuche über das Angebot:

9 ° / 8 ° Regenschauer

Navigation:
Frauen-CL: Bayern und Wolfsburg erreichen locker das Achtelfinale

Fußball Frauen-CL: Bayern und Wolfsburg erreichen locker das Achtelfinale

Die deutschen Frauenfußball-Spitzenklubs Bayern München und VfL Wolfsburg haben in der Champions League nichts mehr anbrennen lassen und souverän das Achtelfinale erreicht.

Voriger Artikel
McClaren wird erneut Teammanager bei Derby County
Nächster Artikel
FC Barcelona peilt Rekordumsatz an

Frauen-CL: Bayern und Wolfsburg erreichen locker das Achtelfinale

Quelle: PIXATHLON/SID-IMAGES

München. Die Bayern besiegten den schottischen Vertreter Hibernian Edinburgh nach dem 6:0-Auswärtssieg vergangene Woche auch im Erstrunden-Rückspiel am Mittwoch deutlich 4:1 (3:1). Wolfsburg spielte gegen den englischen Topklub FC Chelsea 1:1 (0:1), hatte aber das Hinspiel klar mit 3:0 gewonnen.

Anna Gerhardt (6., 38.), Lisa Evans (33.) und Vivianne Miedema (72.) erzielten die Tore für die Münchnerinnen, für die Gäste traf einzig Abigail Harrison (39.). Zudem wechselte Bayern-Trainer Thomas Wörle in der 69. Spielminute Olympiasiegerin Simone Laudehr ein, die im Auftaktspiel des olympischen Turniers einen Außenbandriss im linken Sprunggelenk erlitten hatte und nun ihr Comeback feierte.

Bei zweimaligen Champions-League-Sieger Wolfsburg wurde Trainer Ralf Kellermann in seiner Erwartung bestätigt, der eine Leistungssteigerung des im Hinspiel überraschend schwachen englischen Vizemeisters vorausgesagt hatte. Eniola Aluko (44.) brachte Chelsea in Führung, doch Sara Bjork Gunnarsdottir glich in der Schlussphase aus (80.) und beseitigte damit auch die letzten Zweifel am Weiterkommen.

Die Achtelfinals werden am kommenden Montag (17. Oktober) ausgelost und am 9./10. sowie am 16./17. November ausgespielt.

© 2016 SID

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichtenticker
Recken kassieren Niederlage gegen Melsungen

MT Melsungen bleibt der Angstgegner der TSV Hannover-Burgdorf in der Handball-Bundesliga. Die „Recken“ unterlagen am Sonnabendabend in der Swiss-Life-Hall mit 30:31 (18:15) gegen die Hessen trotz einer überragenden Leistung von Kai Häfner, der elf Tore warf. 

Auf dem Laufenden: HAZ-Redakteur Norbert Fettback (rechts) und Journalist Frerk Schenker verbinden in ihrem Blog die Themen „Laufen" und „Hannover" – mit Tipps zu Trainingsstrecken und Wettkämpfen sowie skurrilen Geschichten aus dem Läuferalltag.
2. Dezember 2016 - Frerk Schenker in HAZ-Laufpass

Gesamtwertung Frauen Platz Name Vorname Jhg Verein Punkte Lauf 1. Mewes Gwendolyn 1984 LAC Langenhagen 708 30 2. Krause Mandy 1987 Post SV Lehrte 511 28 3. Lyda Hannelore 1958 LAC Langenhagen 458 29 4. Meyer Kathrin 1980 Garbsener SC 264 22 5. Grohmann Nadine 1985 Allegretto Hannover [...]

mehr