Volltextsuche über das Angebot:

14 ° / 8 ° Regenschauer
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland RND

Navigation:
Frauen-CL: Überragende Jakabfi führt Wolfsburg zum Sieg

Fußball Frauen-CL: Überragende Jakabfi führt Wolfsburg zum Sieg

Angeführt von der überragenden Zsanett Jakabfi hat der deutsche Frauenfußball-Vizemeister VfL Wolfsburg das Achtelfinal-Hinspiel in der Champions League beim schwedischen Klub Eskilstuna United deutlich für sich entschieden.

Voriger Artikel
U21 ohne Selke, Werner, Ginter und Dahoud nach Polen
Nächster Artikel
Götze: "Den alten Mario wird es nicht mehr geben"

Frauen-CL: Überragende Jakabfi führt Wolfsburg zum Sieg

Quelle: PIXATHLON/SID-IMAGES

Eskilstuna. Beim 5:1 (2:1) erzielte die Ungarin vier Treffer (5., 17., 52., 63.) und sorgte fast im Alleingang für den verdienten Erfolg. Alexandra Popp (76.) setzte den Schlusspunkt, zwischenzeitlich hatte Marija Banusic (31.) das 1:2 erzielt.

Das Team von Trainer Ralf Kellermann hält damit vor dem Rückspiel am kommenden Donnerstag (18.00 Uhr) alle Trümpfe in der eigenen Hand. Alles andere als der erneute Einzug in die Runde der besten Acht wäre eine Sensation.

Bereits am Mittwoch hatte Meister Bayern München mit einem deutlichen Sieg gegen den russischen Meister FK Rossijanka (4:0) vorgelegt. Die Münchnerinnen können ebenfalls am kommenden Donnerstag (17.00 Uhr) alles klar machen und erstmals ins Viertelfinale der Königsklasse einziehen.

© 2016 SID

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichtenticker
Die „Recken“ verlieren gegen THW Kiel

Die „Recken“ haben in der Handball-Bundesliga mit 26:27 gegen Rekordmeister THW Kiel verloren.

Auf dem Laufenden: HAZ-Redakteur Norbert Fettback (rechts) und Journalist Frerk Schenker verbinden in ihrem Blog die Themen „Laufen" und „Hannover" – mit Tipps zu Trainingsstrecken und Wettkämpfen sowie skurrilen Geschichten aus dem Läuferalltag.
26. März 2017 - Norbert Fettback in HAZ-Laufgruppe

Schon 41 und immer noch erstaunlich frisch. Und attraktiv dazu: Der Springe-Deister-Marathon hat sich bei seiner 41. Auflage selbst übertroffen.

mehr