Volltextsuche über das Angebot:

18 ° / 13 ° Regen

Navigation:
Frauen-WM: 5,39 Millionen sehen deutsche Niederlage im Spiel um Platz 3

Fußball Frauen-WM: 5,39 Millionen sehen deutsche Niederlage im Spiel um Platz 3

Eine starke Einschaltquote bei der Frauenfußball-WM in Kanada verbuchte die ARD beim letzten deutschen Turnierspiel. Die 0:1-Niederlage nach Verlängerung gegen England im Spiel um Platz drei verfolgten im Ersten 5,39 Millionen Zuschauer.

Voriger Artikel
Deutschland - England 0:1 n.V.: Szenen, Zitate, Fakten
Nächster Artikel
Weil er Großvater wird: Hitzfeld lehnt 25-Millionen-Angebot ab

Frauen-WM: 5,39 Millionen sehen deutsche Niederlage im Spiel um Platz 3

Quelle: TODD KOROL / STR / GETTY IMAGES NORTH AMERICA/SID

Edmonton. Der Marktanteil betrug 30,1 Prozent.

Damit holte das Spiel der Frauen-Nationalmannschaft den Topwert am Samstag im Ersten. Schon in der Vorberichterstattung ab 21.43 Uhr schauten 2,95 Millionen (MA: 19,7 Prozent) zu.

Den WM-Triumph der Modernen Fünfkämpferin Lena Schöneborn in Berlin sahen in der ARD ab 17.55 Uhr 1,30 Millionen (MA: 9,6 Prozent). Damit lagen die Modernen Fünfkämpfer im Ranking im Ersten mit ihrer Reichweite vor der Berichterstattung über das Auftaktzeitfahren bei der Tour de France (ebenfalls 1,30/MA: 10,5).

Die Live-Übertragung vom Benefizspiel von Borussia Dortmund gegen diverse Olympiasieger und weitere Spitzensportler sahen in der ARD 1,06 Millionen (MA: 8,9 Prozent).

? 2015 SID

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichtenticker
Waspo Hannover verliert Wasserball-Krimi gegen Spandau

Waspo Hannover hat das zweite Finalspiel um die Deutsche Wasserballmeisterschaft in einem dramatischen Spiel mit 12:11 (5:5) in der Verlängerung (Fünfmeterwerfen) verloren.

Bei SmartBets findest du die besten Wettquoten für Hannover 96.
Auf dem Laufenden: HAZ-Redakteur Norbert Fettback (rechts) und Journalist Frerk Schenker verbinden in ihrem Blog die Themen „Laufen" und „Hannover" – mit Tipps zu Trainingsstrecken und Wettkämpfen sowie skurrilen Geschichten aus dem Läuferalltag.
20. Juli 2017 - Norbert Fettback in Allgemein

Proberunde vorm Neuen Rathaus: Norbert Fettback steigt am 30. Juli in Hannover aufs Rennrad um – zu seinem ersten Wettkampf in dieser Sportart. Foto: Axel HeiseOb es wohl gut ausgeht? Ein paar Tage noch, dann wird es ernst.

mehr