Volltextsuche über das Angebot:

14 ° / 9 ° Regenschauer
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland RND

Navigation:
Frauen-WM: Sasic und Angerer dürfen auf Auszeichnungen hoffen

Fußball Frauen-WM: Sasic und Angerer dürfen auf Auszeichnungen hoffen

Die beiden deutschen Fußball-Nationalspielerinnen Celia Sasic und Nadine Angerer dürfen sich bei der WM in Kanada nach dem verpassten Finale Hoffnungen auf Einzel-Auszeichnungen machen.

Voriger Artikel
Züricher Regierungsrat bauchpinselt FIFA
Nächster Artikel
DFB-Frauen ohne Marozsan und Lotzen gegen England

Frauen-WM: Sasic und Angerer dürfen auf Auszeichnungen hoffen

Quelle: FRANCK FIFE / SID-IMAGES/AFP

Edmonton. Angreiferin Sasic (26) steht auf der achtköpfigen Shortlist für den Goldenen Ball als beste Spielerin des Turniers, Angerer (36) gehört zu den drei Kandidatinnen für den Goldenen Handschuh für die beste WM-Torhüterin. Das gab der Weltverband FIFA am Donnerstag bekannt.

Neben Sasic, die mit sechs WM-Toren auch auf den Goldenen Schuh für die Torschützenkönigin hoffen darf, sind Carli Lloyd, Megan Rapinoe, Julie Johnston (alle USA), Aya Miyama, Saori Ariyoshi (beide Japan), Amadine Henry (Frankreich) und Lucy Bronze (Frankreich) nominiert. Bei den Torhüterinnen darf US-Star Hope Solo auf die zweite Auszeichnung nach 2011 hoffen, die dritte Kandidatin ist Japans Ayumi Kaihori.

Für die Auszeichnung als "Beste junge Spielerin" stehen Kadeisha Buchanan (Kanada), die frühere Potsdamerin Ada Hegerberg (Norwegen) sowie Tang Jiali (China) zur Auswahl. Die Entscheidung über die Listen und Sieger trifft die Technische Studien Gruppe (TSG) der FIFA, die Gewinner werden am Sonntag nach dem Finale zwischen Titelverteidiger USA und Japan in Vancouver (Montag, 1.00 MESZ/ZDF und Eurosport) bekannt gegeben.

? 2015 SID

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichtenticker
Die „Recken“ verlieren gegen THW Kiel

Die „Recken“ haben in der Handball-Bundesliga mit 26:27 gegen Rekordmeister THW Kiel verloren.

Auf dem Laufenden: HAZ-Redakteur Norbert Fettback (rechts) und Journalist Frerk Schenker verbinden in ihrem Blog die Themen „Laufen" und „Hannover" – mit Tipps zu Trainingsstrecken und Wettkämpfen sowie skurrilen Geschichten aus dem Läuferalltag.
26. März 2017 - Norbert Fettback in HAZ-Laufgruppe

Schon 41 und immer noch erstaunlich frisch. Und attraktiv dazu: Der Springe-Deister-Marathon hat sich bei seiner 41. Auflage selbst übertroffen.

mehr