Volltextsuche über das Angebot:

2 ° / -8 ° wolkig

Navigation:
Frauenfußball: Bayern-Rekordserie reißt gegen Frankfurt

Fußball Frauenfußball: Bayern-Rekordserie reißt gegen Frankfurt

Die Fußballerinnen von Bayern München müssen den Meistersekt nach der ersten Saison-Niederlage noch einmal kaltstellen. Der zuvor in 40 Liga-Spielen ungeschlagene Titelverteidiger verlor gegen den Champions-League-Sieger 1. FFC Frankfurt 0:1 (0:0), hat aber bei vier ausstehenden Spielen mit 47 Zählern noch neun Punkte Vorsprung auf den VfL Wolfsburg und zehn auf Frankfurt.

Voriger Artikel
Niersbach sieht gute DFB-Chancen für EURO 2024
Nächster Artikel
Hansa Rostock beschließt Ausgliederung der Profi-Abteilung

Frauenfußball: Bayern-Rekordserie reißt gegen Frankfurt

Quelle: Volker NAGRASZUS / FIRO/SID-IMAGES

Köln. Der DFB-Pokalsieger Wolfsburg bezwang Bayer Leverkusen 2:0 (2:0) und liegt im Kampf um das Ticket für die Königsklasse weiter einen Zähler vor den Frankfurterinnen, die dank DFB-Kapitänin Saskia Bartusiak (31.) in München jubelten.

Für den FC Bayern war es zwei Wochen nach dem Aus im DFB-Pokal-Halbfinale beim SC Sand (1:2) der zweite Rückschlag in Folge. Für den VfL erzielte Nationalstürmerin Alexandra Popp (39./44.) einen Doppelpack.

Im Abstiegskampf schöpfte Werder Bremen mit dem 1:0 (0:0) gegen Sand noch einmal Hoffnung. Der Aufsteiger hat als Vorletzter fünf Punkte Rückstand auf den Tabellenzehnten Leverkusen (18). Das Schlusslicht 1. FC Köln (6) ist nach dem 0:3 (0:1) gegen die SGS Essen wohl nicht mehr vor der direkten Wiederabstieg zu retten. Außerdem kletterte Turbine Potsdam durch das 2:1 (1:1) gegen 1899 Hoffenheim auf Rang sechs.

Das Duell zwischen dem SC Freiburg und dem FF USV Jena war kurzfristig nach der Platzbegehung am Vormittag wegen der Unbespielbarkeit des Platzes nach starken Regenfällen abgesagt worden.

© 2016 SID

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichtenticker
Recken besiegen HSC 2000 Coburg

Die TSV Hannover-Burgdorf bleibt sich treu in der Handball-Bundesliga. Starken Auftritten folgen Zitterpartien, und so wurde es am Sonntag gegen den HSC 2000 Coburg nichts mit dem allseits erwarteten klaren „Recken“ -Erfolg.

Auf dem Laufenden: HAZ-Redakteur Norbert Fettback (rechts) und Journalist Frerk Schenker verbinden in ihrem Blog die Themen „Laufen" und „Hannover" – mit Tipps zu Trainingsstrecken und Wettkämpfen sowie skurrilen Geschichten aus dem Läuferalltag.
2. Dezember 2016 - Frerk Schenker in HAZ-Laufpass

Gesamtwertung Frauen Platz Name Vorname Jhg Verein Punkte Lauf 1. Mewes Gwendolyn 1984 LAC Langenhagen 708 30 2. Krause Mandy 1987 Post SV Lehrte 511 28 3. Lyda Hannelore 1958 LAC Langenhagen 458 29 4. Meyer Kathrin 1980 Garbsener SC 264 22 5. Grohmann Nadine 1985 Allegretto Hannover [...]

mehr