Volltextsuche über das Angebot:

20 ° / 9 ° wolkig
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland RND

Navigation:
Frauenfußball: Bayern feiern Big-Point-Sieg in Potsdam

Fußball Frauenfußball: Bayern feiern Big-Point-Sieg in Potsdam

Die Fußballerinnen von Bayern München können den Meistersekt schon zu Weihnachten kaltstellen. Der Titelverteidiger, der bereits als Herbstmeister feststand, gab sich auch zum Jahresabschluss der Bundesliga keine Blöße und gewann am 12. Spieltag bei Turbine Potsdam 2:0 (1:0).

Voriger Artikel
0:0 gegen Bochum: Duisburg erkämpft Punkt im kleinen Revier-Derby
Nächster Artikel
Klopp verliert erneut: Liverpool versinkt im Mittelmaß

Frauenfußball: Bayern feiern Big-Point-Sieg in Potsdam

Quelle: firo Sportphoto / Volker Nagraszus / SID-IMAGES/FIRO

Frankfurt/Main. Durch die Patzer der Verfolger VfL Wolfsburg (1:2 gegen den USV Jena) und 1. FFC Frankfurt (2:3 bei der SGS Essen) starten die Münchnerinnen im neuen Jahr mit zwölf Punkten Vorsprung. In die Winterpause verabschieden sie die Bayern mit der Traumbilanz von elf Siegen aus zwölf Spielen (ein Unentschieden).

Am Tabellenende trennten sich Schlusslicht 1. FC Köln und Werder Bremen 2:2 (1:2), auch das Duell zwischen Bayer Leverkusen und dem SC Sand endete unentschieden (0:0), zudem gewann 1899 Hoffenheim 2:0 (0:0) gegen den SC Freiburg.

© 2015 SID

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichtenticker
Recken verlieren gegen SC DhfK Leipzig

Am Mittwochabend unterlagen sie dem SC DHfK Leipzig mit 24:25 (15:11) trotz einer zeitweiligen Achttoreführung.

Bei SmartBets findest du die besten Wettquoten für Hannover 96.
Auf dem Laufenden: HAZ-Redakteur Norbert Fettback (rechts) und Journalist Frerk Schenker verbinden in ihrem Blog die Themen „Laufen" und „Hannover" – mit Tipps zu Trainingsstrecken und Wettkämpfen sowie skurrilen Geschichten aus dem Läuferalltag.
10. Mai 2017 - Frerk Schenker in HAZ-Laufpass

Update: Uns liegen mittlerweile alle Ergebnislisten vor. Deshalb veröffentlichen wir alle drei Rankingtabellen auf einen Schlag, damit es keine Missverständnisse gibt. Auch beim 9. Lauf gab es Verzögerungen.

mehr