Volltextsuche über das Angebot:

21 ° / 14 ° Regenschauer

Navigation:
Frauenfußball: Wolfsburg holt Isländerin Gunnarsdottir

Fußball Frauenfußball: Wolfsburg holt Isländerin Gunnarsdottir

Frauenfußball-Bundesligist VfL Wolfsburg hat seinen ersten Neuzugang für die kommende Saison perfekt gemacht. Der Champions-League-Finalist gab am Montag die Verpflichtung der isländischen Nationalspielerin Sara Björk Gunnarsdottir vom schwedischen Meister FC Rosengard bekannt.

Voriger Artikel
Bayer Leverkusen holt Da Costa und Meffert zurück
Nächster Artikel
Mainz im Saison-Endspurt ohne Verteidiger Sereno

Frauenfußball: Wolfsburg holt Isländerin Gunnarsdottir

Quelle: FRANCISCO LEONG / SID-IMAGES

Wolfsburg. Die 25 Jahre alte Mittelfeldspielerin wechselt ablösefrei in die Autostadt und erhält einen ab 1. Juli 2016 gültigen Zweijahresvertrag.

"Sara Gunnarsdottir ist trotz ihres noch jungen Alters eine sehr erfahrene Spielerin und konnte sich sowohl in der Champions League als auch in der Nationalmannschaft bei Europameisterschaften im internationalen Frauenfußball beweisen", sagte VfL-Cheftrainer Ralf Kellermann: "Sie ist eine Bereicherung für unserer Team."

© 2016 SID

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichtenticker
Waspo Hannover verliert Wasserball-Krimi gegen Spandau

Waspo Hannover hat das zweite Finalspiel um die Deutsche Wasserballmeisterschaft in einem dramatischen Spiel mit 12:11 (5:5) in der Verlängerung (Fünfmeterwerfen) verloren.

Bei SmartBets findest du die besten Wettquoten für Hannover 96.
Auf dem Laufenden: HAZ-Redakteur Norbert Fettback (rechts) und Journalist Frerk Schenker verbinden in ihrem Blog die Themen „Laufen" und „Hannover" – mit Tipps zu Trainingsstrecken und Wettkämpfen sowie skurrilen Geschichten aus dem Läuferalltag.
20. Juli 2017 - Norbert Fettback in Allgemein

Proberunde vorm Neuen Rathaus: Norbert Fettback steigt am 30. Juli in Hannover aufs Rennrad um – zu seinem ersten Wettkampf in dieser Sportart. Foto: Axel HeiseOb es wohl gut ausgeht? Ein paar Tage noch, dann wird es ernst.

mehr