Volltextsuche über das Angebot:

11 ° / -1 ° wolkig
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland RND

Navigation:
Free-TV: DFB-Pokal bis 2019 in der ARD

Fußball Free-TV: DFB-Pokal bis 2019 in der ARD

Der DFB-Pokal wird bis 2019 in der ARD zu sehen sein. Das Erste sicherte sich in einem Ausschreibungsverfahren die audiovisuellen Medienrechte für drei weitere Jahre im Free-TV.

Voriger Artikel
Frauenfußball: Auch Bunte und Burmeister bleiben in Wolfsburg
Nächster Artikel
Medien: Conte vor Unterschrift bei Chelsea

Free-TV: DFB-Pokal bis 2019 in der ARD

Quelle: PIXATHLON/SID-IMAGES

Köln. Die Einigung umfasst neben der Übertragung von neun Live-Spielen auch weiterhin umfangreiche Zusammenfassungen sowie die Live-Übertragung des Pokal-Finales der Frauen.

"Die ARD ist seit Jahren ein zuverlässiger Partner, dem der besondere Reiz der Pokalwettbewerbe am Herzen liegt", sagte der zuständige DFB-Vizepräsident Peter Frymuth.

Die Verhandlungen für die ARD wurden von der Sportrechte- und Marketing-Agentur SportA geführt. Über die finanzielle Ausgestaltung der Vereinbarung wurde Stillschweigen vereinbart. Der Abschluss steht unter dem Vorbehalt der Zustimmung der bei den Rundfunkanstalten jeweils zuständigen Gremien.

"Wir werden dem Zuschauer weiterhin den DFB-Pokal in all seinen Facetten im Ersten nahebringen sowie die hohe Qualität unserer Berichterstattung erhalten und weiterentwickeln. Das Pokalfinale in Berlin ist eines der größten TV-Highlights des Jahres", sagte Programmdirektor Volker Herres.

Der DFB wird nun zeitnah auch über die Vergabe der Pay-TV-Rechte entscheiden. Bisher sind alle Spiele des DFB-Pokals bei Sky zu sehen.

© 2016 SID

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichtenticker
Recken verlieren gegen den SC Magdeburg

Statt entspannter Party zu Ostern geht's weiter bergab für die Handball-Recken der TSV Hannover-Burgdorf. Das Spiel gegen den SC Magdeburg am Ostersonntag in der Tui-Arena endete mit einer 23:28-Pleite (9:14). Es war die achte Niederlage in Folge.

Auf dem Laufenden: HAZ-Redakteur Norbert Fettback (rechts) und Journalist Frerk Schenker verbinden in ihrem Blog die Themen „Laufen" und „Hannover" – mit Tipps zu Trainingsstrecken und Wettkämpfen sowie skurrilen Geschichten aus dem Läuferalltag.
13. April 2017 - Frerk Schenker in Allgemein

Gesamtwertung Frauen Platz Name Vorname Jhg Verein Punkte Lauf 1. Mewes Gwendolyn 1984 LAC Langenhagen 144 6 2. Marx Beate 1979 PhysioSpa Hannover 104 6 3. Meier Sabine 1966 SG Bredenbeck 56 4 4. Knoop-Wente Marion 1968 TKH 53 4 5. Lyda Hannelore 1958 LAC Langenhagen 53 4 6. Krause Ma [...]

mehr