Volltextsuche über das Angebot:

11 ° / 6 ° wolkig

Navigation:
Freiburger Philipp und Söyüncü schwer verletzt

Fußball Freiburger Philipp und Söyüncü schwer verletzt

Fußball-Bundesligist SC Freiburg hat nach dem Punktspiel am Samstag beim FSV Mainz 05 (2:4) die schweren Verletzungen von zwei Profis zu beklagen. Stürmer Maximilian Philipp erlitt einen Bänderriss im rechten Sprunggelenk, und Innenverteidiger Caglar Söyüncü musste mit dem Rettungswagen ins Krankenhaus gebracht werden.

Voriger Artikel
Augsburger Hinteregger mit Nasenbeinbruch
Nächster Artikel
Ronaldo schießt Real zum Derby-Sieg - Dämpfer für Barca nach Messi-Ausfall

Freiburger Philipp und Söyüncü schwer verletzt

Quelle: PIXATHLON/SID

Mainz. Des türkische Innenverteidiger hatte aber Glück im Unglück. Er erlitt bei einem Zusammenprall mit dem Mainzer André Ramalho "nur" eine Gehirnerschütterung, nicht die zunächst befürchteten Knochenbrüche im Gesicht. Söyüncü konnte mit dem Mannschaftsbus die Heimreise antreten.

© 2016 SID

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichtenticker
Recken besiegen HSC 2000 Coburg

Die TSV Hannover-Burgdorf bleibt sich treu in der Handball-Bundesliga. Starken Auftritten folgen Zitterpartien, und so wurde es am Sonntag gegen den HSC 2000 Coburg nichts mit dem allseits erwarteten klaren „Recken“ -Erfolg.

Auf dem Laufenden: HAZ-Redakteur Norbert Fettback (rechts) und Journalist Frerk Schenker verbinden in ihrem Blog die Themen „Laufen" und „Hannover" – mit Tipps zu Trainingsstrecken und Wettkämpfen sowie skurrilen Geschichten aus dem Läuferalltag.
2. Dezember 2016 - Frerk Schenker in HAZ-Laufpass

Gesamtwertung Frauen Platz Name Vorname Jhg Verein Punkte Lauf 1. Mewes Gwendolyn 1984 LAC Langenhagen 708 30 2. Krause Mandy 1987 Post SV Lehrte 511 28 3. Lyda Hannelore 1958 LAC Langenhagen 458 29 4. Meyer Kathrin 1980 Garbsener SC 264 22 5. Grohmann Nadine 1985 Allegretto Hannover [...]

mehr