Volltextsuche über das Angebot:

-3 ° / -5 ° Nebel
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland RND

Navigation:
Freitag: "Undenkbar, dass Blatter noch im Amt bleiben will"

Fußball Freitag: "Undenkbar, dass Blatter noch im Amt bleiben will"

Auch die Sportausschussvorsitzende des Bundestages, Dagmar Freitag (62), fordert den sofortigen Rücktritt des FIFA-Präsidenten Joseph S. Blatter (79) beim Fußball-Weltverband.

Voriger Artikel
6000 Euro Geldstrafe für 1860 München
Nächster Artikel
Kevin-Prince Boateng darf in Mailand mittrainieren

Freitag: "Undenkbar, dass Blatter noch im Amt bleiben will"

Quelle: FABRICE COFFRINI / STR / SID-IMAGES/AFP

Berlin. "Blatter kann nicht an der Spitze dieses Verbandes bleiben, auch nicht bis Februar", sagte die SPD-Politikerin bei Sky Sport News HD. Es sei "völlig undenkbar, dass er noch im Amt bleiben will".

Gegen den Schweizer war in der vergangenen Woche ein Strafverfahren eröffnet worden. "Es scheint ein begründeter Anfangsverdacht gegen ihn zu bestehen, sonst wären diese Ermittlungen nicht in Gang gekommen", sagte Freitag: "Es sind wieder staatsanwaltliche Ermittlungen, die dazu führen, dass die Dinge ans Licht kommen. Das zeigt einmal mehr, dass der Fußball, aber auch der Sport, überfordert ist, die Probleme alleine zu lösen."

Der Deutsche Fußball-Bund (DFB) solle nun eine "Führungsrolle" übernehmen, um "dafür zu sorgen, dass diese Dinge diskutiert werden", sagte Freitag: "Gegen den DFB wird nicht ermittelt. Ich sehe ihn einfach in der Verantwortung."

? 2015 SID

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichtenticker
Hannover Scorpions gegen Hannover Indians

In der Eishalle Langenhagen sind die Hannover Scorpions gegen die Hannover Indians angetreten.

Auf dem Laufenden: HAZ-Redakteur Norbert Fettback (rechts) und Journalist Frerk Schenker verbinden in ihrem Blog die Themen „Laufen" und „Hannover" – mit Tipps zu Trainingsstrecken und Wettkämpfen sowie skurrilen Geschichten aus dem Läuferalltag.
8. Januar 2017 - Frerk Schenker in Allgemein

Ob in Bothfeld die härtesten Sportler zu Hause sind, mag dahingestellt sein, zumindest gibt es dort eine der härtesten Laufveranstaltungen der Region.

mehr